Home Nachrichten Deutschland

Zentralverband der Uhrmacher zieht nach Köln und bekommt eine neue Geschäftsführung

0

Die Delegierten des Zentralverbandes für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik, Bundesinnungsverband des Uhrmacherhandwerks, haben den Umzug der Geschäftsstelle zum 1. Januar 2021 nach Köln beschlossen. Dies geht einher mit einem Wechsel in der Geschäftsführung.

Dies teilte der in Northeim ansässige Verband nach seiner pandemiebedingt im schriftlichen Umlaufverfahren durchgeführten Formalien der Jahrestagung mit.

 

Advertisement

„Wir haben eine leistungsstarke Bürogemeinschaft für die Betreuung unserer Geschäftsstelle gefunden“, versichert der ZV-Präsident Albert Fischer. „Und mit Joachim Dünkelmann haben wir einen neuen Geschäftsführer gewinnen können, dem wir die Branche nicht mehr erklären müssen.“

Der amtierende Geschäftsführer Horst Eberhardt (70) wechselt zum Jahresende in den Ruhestand. Die Geschäftsführung übergibt er an Joachim Dünkelmann (53), der in Personalunion Geschäftsführer des Handelsverband Juweliere (BVJ) bleibt.

„Wir alle danken meinem Freund Horst Eberhardt für seinen unermüdlichen Einsatz für unser wunderschönes Handwerk und sein fast 45jähriges Engagement für den Zentralverband. Die Uhrmacher in Deutschland sind ihm zu großem Dank verpflichtet und wir wünschen ihm für seinen Unruhestand von ganzem Herzen alles erdenklich Gute.“

Die neue Verbandsanschrift ab dem 1. Januar 2021:

Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik, An Lyskirchen 14, 50676 Köln, Telefon 0221 2716666, info@zv-uhren.de

Previous articleEdifice präsentiert neuen Chronographen in Kooperation mit Honda Racing
Next articleDie „Chronomaster Revival Lupin the Third“ von Zenith kam gestern unter den Hammer
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here