Home Galerien

Zenith startet E-Commerce in Europa

0

Nach dem Launch in der Schweiz, Frankreich und Italien am 20. Mai, startete Zenith am 17. Juni mit einer eigenen E-Commerce-Plattform in Deutschland, Großbritannien und Spanien, die USA sollen in Kürze folgen.

Zeitgleich dürfen nun autorisierte Händler ebenfalls über ihren eigenen Onlineshop Uhren der Marke verkaufen.

„Während wir weiterhin fest an die Bedeutung unserer autorisierten Einzelhändler glauben, die von nun an alle ihre eigene E-Commerce-Website haben dürfen, genießt ein bestimmter Teil unseres Publikums die Möglichkeit, rund um die Uhr einzukaufen zu können. Wir bieten einen Concierge-Service an, auf den die Verbraucher bei Fragen und Anliegen jederzeit zugreifen können. Jede verkaufte Uhr beinhaltet außerdem eine dreijährige Garantie und weitere Services“, so Zenith in der offiziellen Mitteilung.

Advertisement

Auf der Zenith-Plattform werden außerdem exklusive Online-Modelle angeboten. Zum Auftakt es E-Commerce-Launches in Europa werden dies die „Chronomaster Revival Shadow“ und die „Chronomaster Revival Manufacture Edition“ (Bild oben) sein.

„Wir haben in diesen schwierigen Zeiten die bewusste Entscheidung getroffen, die digitale Einführung voranzutreiben, um auch jetzt für unsere Zenith-Kunden so präsent wie möglich zu sein. Mit ihren technischen Funktionen auf allerneuestem Standard bieten unsere überarbeitete Website und die E-CommerceMöglichkeiten ein virtuelles 360°-Markenerlebnis. Ein Einkaufserlebnis, das dem Standard des 21. Jahrhunderts entspricht und das uns noch näher an unseren Kunden bringt und somit mehr denn je in Berührung mit ihren Bedürfnissen.“

Previous articleGrand Seiko präsentiert drei neue Modelle in der „Heritage“-Kollektion
Next articleAudemars Piguet konzentriert sich auf das Geschäftsjahr 2021
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here