close

Werden Sie kreativ und entwerfen Ihr eigenes Uhrendesign – für den guten Zweck

draw

Die unabhängige Uhrenmarke Ressence und das Auktionshaus Sotheby’s haben einen gemeinsame Aktion gegen den Kampf gegen das Corona-Virus gestartet.

Dabei ist die Kreativität der Liebhaber der Marke und von Uhren gefragt. Diese haben die Möglichkeit, ihre eigene Interpretation eines der neuesten Modelle von Ressence zu entwerfen – für den guten Zweck.

Das Gewinnerdesign wird vom belgischen Designer und Ressence-Gründer Benoît Mintiens in Absprache mit den Schweizer Herstellern der Marke ausgewählt und gebaut. Der Name des erfolgreichen Hobby-Designers wird auf dem Gehäuse der Uhr eingraviert.

Story continues below
Advertisement

Dieses Einzelstück wird am 11. Juli in der Auktion „Important Watches“ von Sotheby’s in Hongkong angeboten. Der Erlös aus dem Verkauf wird das Covid-19-Forschungsprogramm an der KU Leuven University in Belgien unterstützen.

Bei der zu gestaltenden Uhr handelt es sich um die „Typ 1 Slim“, die die Zeit in einzelne Unterzifferblätter unterteilt, in denen Stunden, Minuten, Sekunden und Tage angezeigt werden. Diese Unterzifferblätter oder Scheiben kreisen umeinander. Diese patentierte dreidimensionale Komplikation wird als ROCS oder Ressence Orbital Convex System bezeichnet.

Interessenten am Wettbewerb können eine Skizze der Vorder- und Rückseite der Uhr unter www.ressencewatches.com/TimeToDraw herunterladen. Daberi werden der Kreativität keine Grenzen gesetzt, von Buntstiften über Filzstifte bis hin zu Photoshop ist nichts verboten.

Die Entwürde müssen bis zum 12. Mai per Mail an hello@ressence.be geschickt werden.

 

Tags : Coronaressencesothebys
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response