Home Hintergründe

Weltweiter Smartwatch-Markt wächst im 1. Quartal um 20 Prozent – Garmin belegt hinter Apple und Samsung Platz 3

0

Trotz der weltweiten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie nahmen die weltweiten Smartwatch-Lieferungen in den ersten drei Monaten des Jahres aufgrund von Online-Verkäufen weiter zu, heißt es in einem neuen Bericht des Forschungsunternehmens Strategy Analytics.

Die Auslieferungen stiegen um 20 Prozent auf 13,7 Millionen Einheiten im ersten Quartal 2020 gegenüber 11,4 Millionen Einheiten im Vorjahres-Quartal. Apple Watch blieb mit einem weltweiten Marktanteil von 55 prozent an der Spitze, gefolgt von Samsung auf dem zweiten Platz.

Garmin stieg auf den dritten Platz.

Advertisement

„Smartwatches verkaufen sich gut über Online-Einzelhandelskanäle und viele Verbraucher nutzen während der Corona-Krise Smartwatches, um ihre Gesundheit und Fitness zu überwachen”, sagt Steven Waltzer, Senior Analyst bei Strategy Analytics.
Im ersten Quartal 2020 wurden 7,6 Millionen Apple Watches ausgeliefert, ein Anstieg von 23% gegenüber dem Vorjahres-Quartal. Der Marktanteil von Apple Watch stieg dadurch von 54 auf 55 Prozent.

Samsung hat 1,9 Millionen Smartwatches ausgeliefert, verglichen mit 1,7 Millionen im Vorjahr, während sein Marktanteil von 15 auf 14 Prozent gesunken ist.
Waltzer erläutert, dass das Smartwatch-Wachstum von Samsung durch den Lockdown in Südkorea und die neue Konkurrenz von Rivalen wie Garmin verlangsamt wurde.

Garmin belegte zum ersten Mal seit zwei Jahren den dritten Platz und lieferte im ersten Quartal 1,1 Millionen Smartwatches aus, eine Steigerung von 38 Prozent gegenüber 800.000 im ersten Quartal 2019. Dadurch steigerte Garmin seinen Anteil am am globalen Smartwatch-Markt von sieben auf acht Prozent.

Simon Schön, Key Accunt Manager Garmin Deutschland:

„Strategy Analytics geht davon aus, dass sich der weltweite Smartwatch Markt im zweiten Quartal 2020 aufgrund der Pandemie verlangsamen, sich aber in der zweiten Jahreshälfte erholen wird, da die Geschäfte wieder öffnen und einige Verbraucher auf Smartwatches umsteigen um Ihre Gesundheit noch mehr im Auge zu behalten.“

Previous articleDia(d)oro-Juweliere in Österreich und Deutschland bekommen viel Unterstützung ihrer Verbundgruppe
Next articleWatchPro Deutschland – Mai-Ausgabe 2020
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here