Home Nachrichten INTERNATIONAL

Watchmaster stellt Top-10-Ranking der begehrtesten Pre-owned-Luxusuhren 2020 vor

0

Watchmaster, Die Online-Plattform für zertifizierte Pre-owned-Uhren aus Berlin, hat anhand ihrer Verkäufe in 2020 eine Top 10 der begehertesten Luxus-Modelle ermittelt.

Spitzenreiter Rolex belegt nicht nur die vorderen vier Plätze, sondern ist im Jahresranking insgesamt fünf Mal vertreten.

Darunter befindet sich eine Frauenuhr, die „Lady Datejust“ landet auf Platz sechs, die Herrenvariante kam auf Platz eins. Die zweitbeliebteste Marke ist Omega.

Advertisement

„Gerade im Gebrauchtuhrenmarkt ist Rolex die Marke mit der stabilsten Wertentwicklung“, sagt Tim-Hendrik Meyer, CEO von Watchmaster. „Je weniger erneuert wurde am Originalzustand, desto wertvoller ist die Uhr. Besonders beliebt sind Stahl- und Sportmodelle.“

Blickt man nur auf das vierte Quartal eines Jahres, ergibt sich jedoch ein anderes Bild. „Wenn wir uns nur das vierte Quartal 2020 anschauen, dann ist Cartier eine der begehrtesten Marken“, so Meyer. „Immer mehr Frauen entdecken die Uhrenwelt für sich, neben Rolex werden vor allem Modelle von Cartier unter den Weihnachtsbaum gelegt. Damit wir der hohen Nachfrage gerecht werden, kaufen wir im letzten Quartal des Jahres gezielt Damenmodelle von Cartier an.“

Top-10-Ranking-Pre-owned Luxusuhren 2020 Watchmaster

  • Rang 1 – „Rolex Datejust“: Erstmals wurde dieses Modell 1945 zum 40. Geburtstag von Rolex vorgestellt (Bild ganz oben). Sie ist die erste Uhr mit wasserdichtem Oyster-Gehäuse der Marke und erhielt die mittlerweile für Rolex typische automatisch sofort wechselnde Datumsanzeige auf drei Uhr. Zu ihrer Einführung wurde das Jubilé-Armband konzipiert, das durch sein feingliedriges Design auffällt und heute ein unverwechselbares Markenzeichen ist.
  • Rang 2 – „Rolex Submariner Date“: Die Taucheruhr wurde 1954 vorgestellt, über die Jahre wurde das klassische Design der Submariner wenig verändert. Laut Watchmaster verzeichnete sie bis zu 65 Prozent Wertanstieg in fünf Jahren und bis zu 20 Prozent innerhalb eines Jahres.
  • Rang 3 – „Rolex GMT-Master II“: Diese Uhr ermöglicht es, drei Zeitzonen gleichzeitig abzulesen und wurde ursprünglich für Piloten und Crew Personal der Fluggesellschaft Pan American Airlines entwickelt. Mit dem Modell konnten sie die Zeit ihres Ausgangspunktes und ihrer Destination zeitgleich überblicken. In den vergangenen fünf Jahren ist die „GMT-Master II“ laut Watchmaster mit bis zu 69 Prozent die Uhr im Ranking mit der höchsten Wertsteigerung.
  • Rang 4 – „Rolex Oyster Perpetual“: Diese Rolex gehört zu den günstigeren Uhren der Marke . Sie besitzt im klassischen Stil der Marke drei Zeiger und wird ausschließlich mit Edelstahlgehäuse hergestellt. Man findet bei ihr weder eine Datumsanzeige noch Diamanten oder anderweitige Verzierungen.
  • Rang 5 – „Omega Speedmaster Moonwatch“: Dieser auch „Moonwatch“ genannte Zeitmesser betrat mit Buzz Aldrin betrat 1969 den Mond. Dabei hielt sie den widrigen Bedingungen stand.
  • Rang 6 – „Rolex Lady Datejust“: Die Damen-Variante aus Edelstahl und Gold mit verschiedenen Ziffernblättern, häufig mit Diamanten verziert, hat ist im vergangenen Jahr im Wert zwischen 15 und 19 Prozent gestiegen.
  • Rang 7 – „TAG Heuer Carrera“: Diese Uhr ist sowohl als Dreizeiger Uhr als auch als Chronograph ein Klassiker. Der junge Jack Heuer wurde 1962 von dem bekannten und bis dato weltweit gefährlichsten Autorennen Rallye Carrera Panamericana inspiriert und widmete diesem eine eigene Uhrenserie: Die „Heuer Carrera“. In Sachen Wertsteigerung innerhalb eines Jahres führt sie die Tabelle mit bis zu 23 Prozent an.
  • Rang 8 – „Omega Seamaster Diver 300M“: Dieses Modell kam 1957 auf den Markt, es gibt es bis heute in verschiedensten Ausführungen. Vor einigen Jahren wurde sie durch die „Seamaster Diver 300 M“ abgelöst – ein Grund, warum die Retro-Modelle heute noch beliebter sind als damals.
  • Rang 9 – „Rolex Daytona“: Die 1963 eingeführte Uhr ist mittlerweile eine der populärsten Modelle der Marke. Das Unternehmen produziert bereits seit Jahren deutlich weniger Uhren der „Cosmograph Daytona“, als sie verkaufen könnten. Sie ist daher sehr begehrt bei Sammlern. Selbst gebrauchte „Daytona“-Modelle werden über ihren Verkaufspreis gehandelt, was sie zu einer sehr sicheren Investition macht. Das spiegelt sich auch in den Zahlen von Watchmaster wider: In den vergangenen fünf Jahren stieg der Wert der „Daytona“ zwischen 39 und 43 Prozent. Innerhalb eines Jahres sind es 16 bis 21 Prozent.
  • Rang 10 – „Breitling Superocean Heritage“: Diese Uhr gehört mit mehr als 60-jähriger Tradition zu den großen Taucheruhren von Breitling.

Über Watchmaster: Die Watchmaster ICP GmbH mit Sitz in Berlin wurde 2015 gegründet und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter. Mitglieder des Managements sind Tim-Hendrik Meyer, Michael Loretz, Robert Morlock und Ronny Ahlswede. Das E-Commerce Unternehmen für Certified Pre-owned-Luxusuhren prüft jedes Modell in der hauseigenen Uhrmacherwerkstatt auf Funktion und Echtheit. Mit über 2.000 Modellen ist das Unternehmen einer der Hauptakteure Europas im Handel mit zertifizierten und gebrauchten Luxusuhren.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here