close

WatchBox und Rolex-Händler Ahmed Seddiqi & Sons geben Joint Venture bekannt

Watchbox

Ahmed Seddiqi & Sons, renommierter Luxusuhrenhändler und autorisierter Händler für praktisch alle großen Uhrenmarken in Dubai, und WatchBox, internationale Plattform für den Kauf, Verkauf und Handel von gebrauchten Luxusuhren, haben ihr Joint Venture bekanntgegeben.

„Diese Partnerschaft ist ein sehr wichtiger Meilenstein für den Luxusuhrenmarkt in der Region“, erklärte Mohammed Abdulmagied Seddiqi, Chief Commercial Officer von Ahmed Seddiqi & Sons. „WatchBox ist ein renommierter weltweiter Branchenführer und wir freuen uns, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um nicht nur Kunden von Ahmed Seddiqi & Sons dieses spannende Konzept anzubieten, sondern auch, um diesen Sektor im Nahen Osten zu revolutionieren.“

„Die Expansionsstrategie von WatchBox basiert auf der Entwicklung eines wirklich vernetzten globalen Marktes und zielt auf geografische Regionen mit einer starken Wachstumsprognose für das Luxusuhrensegment ab“, so Amanda Ellison, Global President und Chief Operating Officer von WatchBox. “Der Nahe Osten ist eine große Chance für die Gebrauchtuhren-Kategorie, und es gibt keinen besseren Partner, der uns dabei hilft, einen hervorragenden Standard für Produkte und Dienstleistungen zu liefern als Ahmed Seddiqi & Sons.”

Story continues below
Advertisement

„Durch die Partnerschaft von WatchBox und Ahmed Seddiqi & Sons erhalten Kunden viele Optionen, die über den Kauf neuer Uhren hinausgehen. Sie können Uhren aus ihren persönlichen Sammlungen für neue Zeitmesser aus Seddiqi-eigenen Boutiquen in Zahlung geben, gebrauchte Uhren direkt an WatchBox verkaufen und den weltweiten WatchBox-Bestand an gebrauchte Uhren nutzen – verbunden mit Transparenz und Sicherheit“, teilte Danny Govberg, Mitbegründer und CEO von WatchBox, mit.

Und was hält Rolex davon, dass Ahmed Seddiqi & Sons mit WatchBox ein Joint Venture schmiedet?

“Wir haben die Idee mit dem CEO von Rolex frühzeitig besprochen und er hat sie begrüßt”, sagte Mohammed Seddiqi auf der Dubai Watch Week gegenüber WatchPro UK.

Außerdem besuchte Rolex-CEO Jean-Frédéric Dufour nicht nur die Dubai Watch Week, sondern auch die WatchBox-Boutique im Einkaufszentrum Dubai International Financial Centre (Bild ganz oben).

Dies kann nur als Wohlwollen mit dem Joint Venture gedeutet werden. Dieses gestaltet sich in etwa so, als wenn Mercedes es begrüßen würde, wenn Gebrauchtwagen von verschiedenen Anbietern zusammen mit neuen Modellen in den Autohäusern der autorisierten Händler oder über deren Websites verkauft werden würden.

 

Tags : Ahmed SeddiqidubaiDufourpre-ownedRolexSecondhandWatchbox
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response