Home Galerien

Union Glashütte präsentiert grüne „Belisar Zeitzone“

0

„Es geht uns gut.“ So beschreibt Union Glashütte bei der digitalen Neuheiten-Präsentation für das 1. Halbjahr die aktuelle Situation der Swatch-Group-Marke.

Dabei verweist man auf eine tolle, dynamische Entwicklung von Union Glashütte  in Asien, vor allem in China. Europa beziehungsweise die DACH-Region hingegen sei natürlich noch von den Lockdown-Maßnahmen geprägt. Daher laufen hier die Maßnahmen in Sachen E-Commerce und Digitalisierung auf Hochtouren – als Ergänzung zum Vertriebskanal stationärer Handel.

„Wir gehen in der Produktentwicklung den Weg, den wir gehen wollten”, heißt es mit Blick auf die sechs neuen Uhren, die Union Glashütte in den kommenden Wochen auf den Markt bringen wird.

Advertisement

Den Anfang macht die „Belisar Zeitzone“ mit olivgrünem Zifferblatt mit Farbverlauf. Während die zweite Zeitzone ein praktisches Feature für moderne Reisende – und aktuell für regelmäßige Teilnehmer internationaler Videocalls – ist, vermittelt das Design die gute alte Zeit, unter anderem durch die markante Krone und das braune Armband aus Ziegenleder mit Steppnähten.

Erster Hingucker ist aber ohne Zweifel das Zifferblatt, bei dem Union Glashütte erstmals auf den Ombré-Stil mit einem Farbverlauf von der Mitte nach außen setzt.

Vor dem olivgrünen Hintergrund wird die rote Spitze des Zeigers für die zweite Zeitzone zum zweiten Hingucker, zumal sich der komplementäre Signalton in der Aufschrift „Zeitzone“ wiederholt.

Die Farbgebung in gedecktem Grün und die beigefarbenen arabischen Ziffern, die dank Superluminova auch im Dunkeln problemlos ablesbar sind, erinnern an sogenannte „Trench Watches“. Diese zählten zu den allerersten Armbanduhren und lugten im Feld unter dem Trenchcoat hervor. Später eroberten diese Armbanduhren aufgrund ihrer praktischen Vorzüge gegenüber Taschenuhren auch zivile Handgelenke.

Passend zum sportlich-eleganten Vintage-Stil wird zum bis zehn Bar wasserdichten 41-Millimeter-Edelstahlgehäuse ein leicht gewölbtes Saphirglas, eine lackierte Krone und aufgeschraubte Stahlflanken kombiniert. Letztere sind typisch für die „Belisar“-Familie sind.

Im Innern schlägt das Automatikwerk U2893-2 mit 42 Stunden Gangreserve, das in Glashütte veredelt, montiert und reguliert wird. Zu sehen ist es durch den verschraubten Saphirglasboden.

Der UVP lautet 1.730 €.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here