Home Galerien

Tommy Fleetwood ist neue Markenbotschafter von TAG Heuer

0

Der 29-jährige Engländer wird als Gesicht der „Connected Golf Edition“ von TAG Heuer eng mit den Software-Ingenieuren des TAG Heuer Connected-Teams in Paris zusammenarbeiten und sein golferisches Fachwissen einbringen, um die TAG Heuer Golf APP (200.000 aktive Benutzer) sowie das Spielerlebnis insgesamt weiterzuentwickeln.

Ausgestattet mit zahlreichen Funktionen und Features, einschließlich 3D-Kartierung, Distanzmessung, Schussverfolgung, Scorecards, Pro-Statistiken und der neuen Funktion „Driving Zone”, wurde die App entwickelt, um Spieler auf jedem Level zu unterstützen, um das nächste Level zu erreichen.

Advertisement

Die TAG Heuer Golf App ist für die Verwendung mit der „Connected“ und der „Connected Golf Edition“ optimiert. Zusammen mit der TAG Heuer Sport App ist sie der umfassende Begleiter sowohl auf als auch außerhalb des Golfplatzes.

Die „Connected Golf Edition“ wurde vollständig im eigenen Haus von einem Expertenteam unter der Leitung von Frédéric Arnault, CEO von TAG Heuer, entworfen und entwickelt. Er freut sich über die neue Partnerschaft seiner Marke mit Tommy Fleetwood:

„Mit ihrer Fähigkeit, das Spiel eines jeden Golfers zu verbessern, hat sich die ‚TAG Heuer Connected Golf Edition‘ bereits als Game Changer in der Golf-Community und darüber hinaus etabliert. Wir freuen uns, dass Tommy, einer der dynamischsten Golfer der Welt, unsere Uhr trägt und wünschen ihm eine sehr erfolgreiche Saison. Wir freuen uns auch darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten, um die App noch weiter zu entwickeln und den Spielern zu helfen, ihre Strategien zu verfeinern, ihre Genauigkeit zu verbessern und das Rätselraten zu beseitigen, damit sie sich darauf konzentrieren können, das Spiel zu genießen.“

Tommy Fleetwood: „Ich freue mich sehr, Mitglied der TAG-Heuer-Familie zu werden und bin sehr stolz darauf, als Botschafter der ‚TAG Heuer Connected‘-Uhren- und Golf-App ausgewählt worden zu sein. Diese Uhr ist sowohl technologisch beeindruckend mit ihren fortschrittlichen, benutzerfreundlichen Funktionen als auch mit einem echten Stil-Statement, das auf und neben dem Kurs auffällt.“


Tommy Fleetwood holte 2013 seinen ersten Titel bei der Johnnie Walker Championship in Gleneagles und landete vier Tourniere in Folge in den Top 50 in der Race to Dubai, bevor er 2017 seinen zweiten Titel bei der Abu Dhabi HSBC Championship gewann.

Eine Durchbruchssaison, in der Fleetwood auch den prestigeträchtigen French Open-Titel gewann und sich der Golfelite anschloss, indem er in der offiziellen Golf-Weltrangliste unter die Top Ten aufstieg und das Jahr als Europas Nummer 1 beendete. Für seine bemerkenswerten Leistungen erhielt Fleetwood den Seve Ballesteros Award (ehemals Spieler des Jahres Award).

Er verteidigte erfolgreich seinen HSBC-Meistertitel in Abu Dhabi im Jahr 2018 und wurde Zweiter bei der US Open Championship in Shinnecock Hills, wo er eine Finalrunde 63 verbuchte – die niedrigste Runde, die jemals bei US Open verzeichnet wurde, und die zweitniedrigste Punktzahl in der Geschichte aller vier großen Meisterschaften.

Fleetwood gelang ein rekordverdächtiges Ryder Cup-Debüt im September 2018 im Le Golf National in Frankreich, als er und sein Freund Francesco Molinari als erste europäische Partnerschaft an zwei glorreichen Tagen in Paris vier von vier Spielen gewannen.

Fleetwood und Molinari, oder Moliwood, wie sie liebevoll genannt wurden, waren die Grundlagen für den unvergesslichen 17½-10½-Sieg von Team Europe gegen die USA. Ende 2019 gewann Fleetwood die Nedbank Challenge in Sun City in Südafrika. Die Nedbank Challenge, eine der prestigeträchtigsten Veranstaltungen der European Tour, wurde aufgrund der Schwierigkeit des Golfplatzes im Gary Player Country Club und des durchweg erstklassigen Spielerfelds, das das Turnier anzieht, seit langem als „Afrikas Major” bezeichnet.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here