Home Galerien

Tissot ruft zu Radsport-Challenges für Jedermann auf

0

Als offizieller Zeitnehmer gibt Tissot den Startschuss für eine Serie von Jedermann-Radsport-Challenges rund um die Klassiker Giro, Tour de France und Vuelta.

Am 8. Mai steht mit dem Giro d’Italia der Auftakt der drei Grand Tours 2021 an, bei denen Tissot zum wiederholten Mal für die präzise Erfassung aller Zeiten sorgt.

Um Radsport-Fans aktiv teilhaben und sie die Events wortwörtlich „erfahren“ zu lassen, hat Tissot sich mit der Sporttracking-Plattform Strava zusammengetan und die drei Challenges umfassende „Tissot Grand Tour Series” ins Leben gerufen:

Advertisement

Ob im heimischen Wohnzimmer auf der Rolle oder unter Wahrung aller coronabedingten Vorgaben im Freien, ob per Rennrad, Mountain-, E- oder Hand-Bike – Tissot ruft dazu auf, sich zu jeder der großen Rundfahrten der sportlichen Herausforderung zu stellen, innerhalb einer Woche eine bestimmte Zeit auf dem Rad zu absolvieren.

Alle erfolgreichen Teilnehmer können sich für ein Tissot-Gewinnspiel registrieren und auf eine tolle Radsportuhr, dem jeweiligen Klassiker gewidmet, hoffen.

Los geht´s mit dem Giro d´Italia: Wer zwischen dem 8. und 14. Mai 2021 insgesamt 150 Minuten fährt und bei Strava registriert, hat die Chance, eine von zehn „Supersport Chrono Giro d’Italia“-Uhren im Wert von je 405 € zu gewinnen.

Die zur Tour de France sowie zur Vuelta a Espana folgenden Challenges werden ebenfalls jeweils eine Woche vor Beginn auf Strava live sein.

Previous article„Ohne die Signa würde es Galeria und die rund 17.000 Arbeitsplätze nicht mehr geben.“
Next articleHändlertagung von The Platform Group mit Rekordbeteiligung
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here