Home Nachrichten Deutschland

Tempus Arte-Gruppe expandiert: Jüngste Errungenschaft ist STOWA

0

Seit dem 1. Juli gehört die deutsche Uhrenmarke zur Tempus Arte-Gruppe.

Unter ihrem Dach vereint der Münchner Unternehmer und Wissenschaftler Prof. Dr. Ulrich L. Rohde bereits die von ihm gegründete Marke Leinfelder Uhren sowie die Manufaktur Lang & Heyne und die Uhren-Werke Dresden UWD. Kürzlich ist über eine Beteiligung von Lang & Heyne der Uhrenveredler Blaken hinzugekommen.

STOWA wurde 1927 von Walter Storz in Hornberg im Kinzigtal gegründet. Der Unternehmensname setzt sich aus den Anfangsbuchstaben des Firmengründers zusammen. Sein Sohn Werner Storz tritt 1960 in das Unternehmen ein.Von ihm übernimmt der selbständiger Uhrmacher Jörg Schauer 1996 die Firma STOWA und damit alle Markenrechte.

Advertisement

Er sagt zu der Übernahme: „Wir freuen uns, ab sofort zur Tempus Arte gehören zu dürfen. Es wird das stabile Fundament der beliebten Marke STOWA weiter stärken und auch die Möglichkeit für weiteres Wachstum geben. Unser KnowHow in den unterschiedlichsten Bereichen wird der Gruppe helfen, sich weiter positiv zu entwickeln. Wir sehen eine spannende Zukunft vor uns.“

Previous articleEinzelhandel nach der Pandemie: Drohen dauerhaft ein Viertel weniger Kunden?
Next articleNeue „Newport“ mit neuem Logo
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here