close
GS1

Garmin stellt „MARQ Golf“ vor.

Die Erfolgsgeschichte der „MARQ“-Kollektion geht in die nächste Runde: Garmin kündigte nun das achte Modell an. Die neueste High-end Tool-Watch widmet sich dem Golf-Sport und bringt smarte Alltagsfunktionen sowie Multisport- und exklusive Golf-Features an das Handgelenk.

Hierzu zählen vollfarbige Karten von über 41.000 Golfplätzen weltweit sowie präzise Entfernungsinformationen zum Grün und zu Hindernissen. Der innovative virtuelle Caddie, den Garmin in diesem Jahr erstmals in der Approach S62 vorgestellt hat, unterstützt mit Empfehlungen zur Schlägerwahl und Schlagrichtung bei der Strategie- und Feinabstimmung des Spiels unter Berücksichtigung der Windverhältnisse, des Platzverlaufes und der individuellen Leistung des Golfers.

Story continues below
Advertisement

Eine neue, detailliertere Darstellung der Hindernisse erleichtert schnellere Entscheidungen auf dem Platz. Bei der Feinabstimmung hilft zudem die PlaysLike Distanz-Funktion, die Entfernungen anzeigt und unter Berücksichtigung des Höhenprofils des Platzes interpretiert.

Die AutoShot-Funktion trackt darüber hinaus Schlagweite und -position und ermöglicht damit die sportliche Analyse des Spiels. Umfangreiche Golf-Performance-Statistiken werden in Kombination mit der Garmin-Golf-App zur Verfügung gestellt – sie liefern Informationen zu Handicap und Schlaggenauigkeit.

Zu jeder MARQ Golfer“ erhält der Kunde drei Approach CT10 Golfschläger-Sensoren. So ergeben sich weitere Analyse- und Trackingmöglichkeiten in der Golf-App, denn der Standort der Schläge, die Schlagweite und der Schlägertyp werden automatisch analysiert, ohne dass zusätzliche Eingaben erforderlich sind.

Wie auch die anderen MARQ-Modelle verfügt die 46 Millimeter große Titanuhr neben den Golf-Features über Garmins Multisport- und Premium-Smartwatch-Funktionen. Hierzu zählen 24/7-Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schrittzähler und Kalorienverbrauchberechnung sowie vorinstallierte Sport-Apps, beispielsweise für Laufen, Rad- oder Skifahren. Ebenfalls mit von der Partie sind Garmin Pay für kontaktlose Bezahlen, Musik-Streamingdienste und Smart Notifications.

Erhältlich ab Ende Juni für 1.850 Euro.

Tags : garminGolfuhrsmartwatch
Sabine Zwettler

The author Sabine Zwettler

Leave a Response