Home Galerien

Synthese aus Chopard und Bamford

0

Für die Umsetzung einer Sonderedition des „Mille Miglia Classic“-Chronographen vereint Chopard die eigene Kreativität mit derjenigen von Bamford Watch Department, dem Spezialisten für die Individualisierung von Luxsusuhren.

Das Ergebnis ist auf 33 Exemplare limitiert. Jedes davon bietet ein sandgestrahltes 42 Millimeter großes, mit Diamond Like Carbon (DLC) beschichtetes schwarzes Gehäuse. Zusätzlich zur dunkelgrauen von Vintage-Autos inspirierten Farbgebung besitzt es den Vorteil, äußerst kratzfest zu sein. Seitlich erinnern eine Krone mit der Gravur eines Lenkrads sowie zwei kolbenförmige Drücker an die Inspiration der Kollektion. Kurze Bandanstöße und das schwarze Kautschukband mit Cordura-Struktur, orangefarbenen Nähten und einem orangefarbenen Kalbslederfutter sorgen für einen komfortablen Sitz am Handgelenk.

Karl-Friedrich Scheufele, Co-Präsidenten von Chopard, und George Bamford, Gründer von Bamford Watch.

Auf dem Zifferblatt verbessert der Kontrast zwischen der matten Oberfläche in Dunkelgrau und den orangefarbenen Akzenten auf Sekundenzeiger und Chronographenzählern die Ablesbarkeit. Dementsprechend hebt sich auch die Tachymeterskala in Orange vom Zifferblattreif ab, während sich das Datumsfenster gut sichtbar zwischen 4 und 5 Uhr befindet.

Advertisement

Der „Mille Miglia Bamford Edition“-Chronograph ist mit einem COSC-zertifizierten Chronograhenwerk mit 42 Stunden Gangreserve ausgestattet. Durch den transparenten, mit dem ikonischen 1000 Miglia-Pfeil gravierten Gehäuseboden kann seine präzise Arbeit begutachtet werden.

Als großer Anhänger von Klassik-Oldtimer-Autorennen ist Karl-Friedrich Scheufele davon überzeugt, dass sich Liebhaber edler Autos und schöner Uhren dieselbe Leidenschaft für Eleganz und Leistungsfähigkeit teilen. Kein Wunder also, dass Chopard seit 1988 jedes Jahr als Teil seiner Partnerschaft mit der „1000 Miglia“-Oldtimerrallye Uhren für die Zeitnahme kreiert – als Tribut an das goldene Zeitalter des Motorsports.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here