Home Galerien

Synopsis macht die „Connected“ noch vielfältiger

0

TAG Heuer hat der dritten Generation der „Connected“, die im März vorgestellt wurde, ein neues, exklusives Zifferblatt und stilvolle Nubuklederbänder in den Farben der Saison gegönnt.

Bereits seit 2015 besetzt die Schweizer Manufaktur erfolgreich die (Noch-)Nische der luxuriösen Smartwatches und entwickelt die „Connected“ stetig weiter – technisch wie optisch.

Pünktlich zur Weihnachtszeit zeigt sich diese Optimierungsfreude von TAG Heuer in Form eines neuen Displays und neuer Accessoires. Zum markanten Design der smarten Luxusuhr gesellen sich neue Nubukleder- und Kautschukarmbänder, die die bestehende Palette der austauschbaren Armbänder mit den Farben der Saison ergänzen, wodurch die Kombinierbarkeit nochmals erweitert wird.

Advertisement

Einhergehend mit der digitalen Entwicklung präsentieren die Designer und Uhrmacher der Marke regelmäßig außerdem neue Zifferblätter, aus denen der Träger nach Lust und Laune wählen kann. Zu den Neuzugängen gehört „Synopsis“, das eine extrem gute Ablesbarkeit mit einer eleganten Erscheinung verbindet. Auf einen Blick offenbaren sich dabei dem Träger alle relevanten und nützlichen Informationen.

Dadurch erhöht sich der Nutzwert der smarten Luxusuhr und hilft dabei, die eigene Produktivität noch komfomfortabler zu steigern.

Zusätzlich zur Uhrzeit können zum Beispiel Datum, der nächste Termin, Akkulaufzeit, zweite Zeitzone, Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeiten, die Wettervorhersage oder die Entfernung, die der Träger gelaufen, geradelt oder gegangen ist, anzeigt werden. Ob Golfer, Läufer, Radfahrer, Wanderer oder Fitness-Fan – egal welcher sportlichen Leidenschaft man frönt, hochmoderne Funktionen, integriertes GPS und Herzfrequenzmonitor bieten für alle Fälle ein detailliertes Tracking.

Das „Synopsis“-Zifferblatt kann in der TAG Heuer App heruntergeladen werden, ist in acht verschiedenen Farben erhältlich und reiht sich ein in die Galerie der mechanisch-inspirierten („Heuer 01C“, „Heuer 02 Calibre Revisited“, „Classic“ und „Helios“) und digitalen („Orbital“, „Carbon“ und „Timekeeping“) Zifferblätter, die TAG Heuer bereits Anfang des Jahres für die „Connected“ eingeführt hat.

Mit der smarten Luxusuhr verbindet TAG Heuer traditionelle Schweizer Uhrmacherkunst mit moderner und smarter Konnektivität. Inspiriert vom klassischen Chronographen ist sie dank innovativer Technologie und der vielfältigen App in beiden Welten zu Hause und bietet so maßgeschneiderte, digitale Erlebnisse für Liebhaber eidgenössischer Zuverlässigkeit.

Der „Connected“ sieht man trotz aller smarten Features auf den ersten Blick an, dass sie aus einer echten Uhrenmanufaktur stammt. Verantwortlich dafür sind unter anderem das 45-Millimeter-Gehäuse aus Edelstahl oder Titan und die typischen Design-Codes der Spitzenuhrmacherei. Dazu gehören auch die facettierten Bandanstöße, polierte und gebürstete Details, eine Keramiklünette, verschraubter Gehäuseboden sowie die zentrale Krone, die wie beim Chronographen von zwei Drückern flankiert wird.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here