Home Galerien

Swatch’s Kooperation mit der japanischen Streetwear-Marke A BATHING APE geht in die Fortsetzung

0

Dieses zeigen auch die Swatch-Modelle, die in Kooperation mit BAPE entstanden sind.

Alle drei Uhren – „TOKYO WHITE MULTI CAMO“, „TOKYO BLACK MULTI CAMO“, „TOKYO GRAY MULTI CAMO“ – haben bunt bedruckte Armbänder als Zeichen für die vielen unterschiedlichen Kulturen und Menschen, die in ihrer Einzigartigkeit miteinander verbunden sind.

Advertisement

Ihre Namen und Schlaufen sind eine Hommage an Tokio, die Geburtsstadt von BAPE, während die Lünetten die Lieblings(mega)städte beider Marken nennen. Die Verpackung ist in dem für BAPE typischen Camouflagemuster gehalten.

Die drei Modelle sind limitiert und ab dem 6. August in den sechs Swatch Stores in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Köln, München (Riem Arcaden) und in Berlin (Kurfürstendamm) per Vorreservierung (nur möglich am 4. August) sowie am 8. August, im Swatch Online-Shop erhältlich. Die UVP lautet 135 €.

 

 

Previous articleMCH Group: Aktionäre stimmen dem Maßnahmenpaket des Verwaltungsrats zu
Next articleBlancpain präsentiert die „Bathyscaphe“ in Blau und Gold
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here