close

Swatch Group wurde Opfer eines Hacker-Angriffs

SG_Hauptsitz

Nachdem Garmin im Juli Opfer einer Cyber-Attacke geworden war, infolgedessen das Unternehmen mehrere Dienste wie Website-Funktionen, Kunden-Support und verschiedene Endkunden-Anwendungen sowie die internen Kommunikations-Tools vom Netz nahm, hat es jetzt die Swatch Group getroffen.

Demnach habe man bereits letzte Woche cyberkriminelle Aktivitäten bei einigen Computersystemen festgestellt. Aus Sicherheitsgründen seien deswegen einige IT-Systeme präventiv abgeschaltet worden.

Einige Aktivitäten seien immer noch betroffen, teilte das Unternehmen gestern auf Anfrage von awp Finanznachrichten mit. Man erwarte aber eine schnelle Rückkehr zur Normalität. Details zu dem Hacker-Angriff gab die Swatch Group nicht bekannt, die nun Beschwerde gegen Unbekannt einreichen will.

Story continues below
Advertisement

 

Tags : Cyber-AttackeHacker-Angriffswatchswatch group
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response