Home Bewegt

Sternglas unterstützt das Umweltprojekt „Küste gegen Plastik“

0

Die Hamburger Uhrenmarke kooperiert mit dem Verein „Küste gegen Plastik“ und lanciert ein Sondermodell. Mit jeder verkauften Uhr der auf 750 Stück limitierten „Hamburg Edition Küste“ spendet Sternglas einen Teil des Erlöses an den Verein, der sich für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Plastik einsetzt

Schon heute sind viele Arbeitsschritte bei der 2016 gegründeten Marke zu 100 Prozent plastikfrei: So werden die Uhren etwa in Trays aus Zuckerrohr statt schädlichem Styropor geliefert und die Produktverpackungen bestehen komplett aus Pappe. Der Versand erfolgt dank DHL GoGreen klimaneutral und als Füllmaterial verwenden die Hamburger nicht Kunststoff, sondern FSC-zertifizierte Papierchips. In Kooperation mit dem TÜV-zertifizierten Klimaschutzunternehmen Arktik unterstützt die Uhrenmarke außerdem ein Aufforstungsprojekt in Uganda.

Weil Sternglas damit den eigenen CO2-Ausstoß zu 100 Prozent kompensiert, gelten sie als „klimaneutrales Unternehmen“.

Advertisement

Die Zusammenarbeit mit „Küste gegen Plastik e.V.“ unterstreicht nun das spezielle Engagement vor der eigenen Haustür. Sternglas-Gründer Dustin Fontaine erläutert:

„Jeder kennt die Bilder von angeschwemmtem Plastik an den Küsten dieser Welt. ‚Küste gegen Plastik‘ engagiert sich konkret an der Nordsee und ist damit direkt bei uns um die Ecke. Hier wollen wir mithelfen. Mit der Sonderedition unserer ‚Hamburg‘ möchten wir zeigen, dass jeder selbst mit kleinen Schritten im Alltag etwas zu einem plastikfreieren Leben beitragen kann.“

Neben Vorträgen, Müllsammelaktionen und Medienarbeit hat der Verein „Küste gegen Plastik“ die App „ReplacePlastic“ entwickelt. Mit wenigen Klicks können Konsumenten den Barcode eines Produktes scannen und den Hersteller darum bitten, das jeweilige Produkt künftig plastikfrei anzubieten. Das Emblem dieser App ziert die Krone der Uhr.

Auf der Rückseite der Uhr hingegen ist der Eissturmvogel eingraviert – ein Tier, das bedauerlicherweise zu einem wahren Plastik-Indikator geworden ist.

Denn in etwa 97 Prozent der Mägen von toten Eissturmvögeln wird laut Umweltbundesamt Plastik gefunden.

Mit der Gravur möchte Sternglas auf diese dramatische Entwicklung aufmerksam machen.

Auch die Farbgestaltung des Zifferblatts nimmt mit seinem satinierten dunklen Blau auf die Meere dieser Welt Bezug. Die Skeleton-Nadelzeiger heben sich dank orangefarbener Luminova-Füllung gut davon ab und sorgen für eine optimale Ablesbarkeit der Uhrzeit. Weitere Orientierung auf dem Zifferblatt geben vier orangefarbene Punkte. Im Inneren der 42 Millimeter großen Uhr tickt das analoge Dreizeiger-Quarzwerk 715 von Ronda.

Der UVP lautet 249 €.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here