close

Sternglas reduziert VK-Preise um fünf Prozent

stern1

Die Bundesregierung hat im Zuge der Corona-Krise ein Konjunkturpaket abgesegnet, welches unter anderem eine vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 beinhaltet, um die angeschlagene Wirtschaft wieder anzukurbeln.

Die Hamburger Uhrenmarke Sternglas erhöht beim UVP auf fünf Prozent.

Dustin Fontaine, Gründer und Geschäftsführer von Sternglas: „Wie bei vielen anderen Marken, hat die kurzfristige Steuersenkung bei uns intern ehrlicherweise erstmal zu großem Aufwand geführt. Natürlich lag da der Gedanke nahe, die gewonnene Marge zur Kompensation zu verwenden. Das wäre aber überhaupt nicht im Sinne des Konjunkturpakets und passt nicht zu unserer Unternehmensphilosophie. Denn nur durch die Unterstützung unserer Community sind wir dort wo wir heute sind. Momentan befinden wir uns mehr denn je in einer Zeit, in der Fairness und das Miteinander großgeschrieben werden sollten. Daher wollen wir etwas zurückgeben und haben uns eine tolle Rabattaktion überlegt: Wir runden auf und erhöhen die Mehrwertsteuer-Ersparnis sogar auf fünf Prozent!“

Story continues below
Advertisement

Dabei lässt die Marke Sternglas die Juweliere nicht außen vor. Ihre mittlerweile über 160 Fachhändler in Deutschland können an der sogenannten „Mehr Wert Aktion“ teilnehmen.
Im Zeitraum von 01. Juli bis zum 1. September 2020 (mit Option auf Verlängerung) gleicht Sternglas bei seinen Partnern die geringere Marge aus.

Tags : CoronaMehrwertsteuerSternglas
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response