close

Squircles und Blitz – Breitling präsentiert neue Partnerschaft und neue „Top Time“

deus5

Breitling gibt die Partnerschaft mit der australischen Lifestyle-Marke Deus Ex Machina bekannt. Damit einher geht die Aufgabe des offiziellen Zeitnehmerns der Deus Swank Rally – einer Motorradmeisterschaft, bei der Vintage-Bikes an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt gefeiert werden, darunter Italien, Frankreich, Australien und Bali.

Aber es geht natürlich auch um eine Uhr. Dabei ist die „Top Time Deus Limited Edition“ nicht nur für Biker gedacht, betont Georges Kern, CEO von Breitling. „Biker, Boarder, Surfer, digitale Nomaden … dies ist ein Zeitmesser für dynamische Menschen, denen Action, Funktionalität und Stil wichtig sind. Unsere vielseitige ‚Top Time Deus‘ zelebriert die Freiheit, die Welt auf eigene Weise und im eigenen Tempo zu erkunden.“

„Die Deus-Philosophie erinnert an eine Zeit, als die verschiedenen Freizeitaktivitäten – Motorradfahren, Surfen, Skateboarden et cetera – noch nicht in fundamentalistischen Fraktionen vermarktet wurden. Alle sind unter dem Deus-Dach willkommen“, betätigt Gründer Dare Jennings.

Story continues below
Advertisement

Der Kalifornier Forrest Minchinton, der sowohl eine Leidenschaft für Motorräder als auch für Surfbretter hat, ist ein Musterbeispiel für den lässigen Umgang mit den verschiedenen Sportarten. „Es geht darum, das Leben gut zu meistern, und wenn man dabei die Zeit stoppen kann und gleichzeitig die Uhrzeit im Auge behält, ist das umso besser.“

Minchinton ist Teil der neuen „Breitling Deus Squad“, zu der auch die hawaiianische Wettkampfsurferin Sierra Lerback und der französische Motorradingenieur und Designer Jeremy Tagand gehören. Alle drei sind seit Jahren mit Deus Ex Machina verbunden.

Breitling hat das Trio für die Markteinführung des neuen „Top Time Deus“-Chronographen gewonnen, der in Zusammenarbeit mit Deus Ex Machina entwickelt wurde. Er ist eine Anspielung auf das Original von Breitling aus den 1960er-Jahren.

Die neue Version präsentiert sich mit einem Kalbslederarmband im Rennstil und einem silbernen Zifferblatt mit gelben und orangefarbenen Details, Chronographenzählern in Form eines Squircles, einem Chronographenzeiger in Form eines Blitzes sowie mit der Deus-Devise „In benzin veritas“ auf der schwarzen Tachymeterskala.

Auf der Rückseite des 41 Millimeter großen Edelstahlgehäuses findet sich die Abbildung eines Retro-Motorradfahrers in voller Fahrt aus der Feder von Carby Tuckwell, Creative Director von Deus.

Angetrieben wird die Uhr von einem Breitling-Kaliber 23, einem COSC-zertifizierten Chronometer mit einer Gangreserve von rund 48 Stunden.

Das auf 1.500 Exemplare limitierte Modell ist in den ersten vier Wochen ausschließlich online erhätlich, danach über alle Vertreibskanäle von Breitling. Die UVP lautet 4.850 €.

Tags : breitlingDeus Ex Machinageorges kernSquadTop Time
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response