close

Schick abtauchen mit der neuen „Seastrong Diver Comtesse Quartz“ von Alpina

alp3

Die Reihe tritt das Erbe der ersten dem Wassersport gewidmeten Damenmodelle an, die Alpina vor fast 60 Jahren auf den Markt brachte.

Im Vordergrund steht dabei nicht eine originalgetreue Wiederbelebung oder ein Festhalten an der Vergangenheit, sondern die Kreation einer neuen „Seastrong Diver Comtesse Quartz“, verankert im 21. Jahrhundert.

Die Modelle mit 34 Millimeter-Edelstahlgehäuse und Saphirglas bieten eine Wasserdichtigkeit bis 30 Bar, eine mit einer Skala versehene einseitig drehbare Lünette, einen verschraubten Gehäuseboden, eine verschraubte Krone sowie große Leuchtzeiger, die eine komfortable Ablesbarkeit der Tauchzeit selbst in großen Tiefen versprechen.

Story continues below
Advertisement

Die neue „Seastrong Diver Comtesse Quartz“ ist in vier Varianten erhältlich: drei Armbänder aus Edelstahl oder Kautschuk und Perlmuttzifferblätter in Blau oder Weiß.

Jeder Zeitmesser zeichnet sich durch für Alpina typische Eigenschaften aus, angefangen mit dem roten Dreieck, das als Gegengewicht des Sekundenzeigers dient und das Zifferblatt sowie die einseitig drehbare Lünette bei 12 Uhr ziert. Auf dem Gehäuseboden findet sich zudem die für Alpina Taucheruhren spezifische Gravur: die Alpengipfel und der Dreizack.

Das Quarzkaliber AL-240 sorgt für Ganggenauigkeit der Uhr über einen Zeitraum von nahezu vier Jahren. Durch ein Fenster bei 3 Uhr lässt sich das Datum ablesen.

Tags : alpinaComtessequartzSeastrongTaucheruhr
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response