Home Galerien

Ronaldo und eine Frage des Geschmacks

0

Das gilt sowohl für den Wechsel von CR7 nach Saudi-Arabien als auch für die Uhr, die der mehrfache Weltfußballer anlässlich seines Empfangs vor tausenden Fans im Riads Mansool Stadion, dem Heimstadion seines neuen Clubs Al Nassr, trug.

Kein Zweifel besteht jedoch daran, dass sowohl das ein als auch das andere viel Aufmerksamkeit generiert. Bei der Uhr, ein Unikat von Jacob & Co., geschieht dies durch den Vollbesatz mit grünen Tsavoriten. Die „Caviar Tourbillon Tsavorites“ kleidet sich damit in den Farben Saudi-Arabiens und des Islam.

Advertisement

224 der edlen Steine zieren das 47-Millimeter-Weißgold-Gehäuse, weitere 130 sind auf dem Zifferblatt und 18 auf der Schließe angeordnet. Zusammen bringen die mit der Technik des invisible Settings gefassten Steine 38,57 Karat auf die Waage.

Im Inneren der „Caviar Tourbillon Tsavorites“ schlägt das Automatikkaliber JCAA43 mit fliegendem Tourbillon und 42 Stunden Gangreserve. Auch hier lässt es Jacob & Co. üppig funkeln. Alle auf dem Uhrwerk sichtbaren Brücken und der gesamte Rotor sind mit 338 Brillanten besetzt.

Der Preis des Unikats wird mit 770.000 US-$ beziffert – allerdings ist es ja bereits vergeben.

Als Markenbotschafter von Jacob & Co. besitzt Cristiano Ronaldo übrigens mehrere Zeitmesser der Manufaktur. Gerade erst wurde eine neue gemeinsame Uhrenkollektion vorgestellt.

Previous articleDer BVJ und die Mannheimer Versicherung AG geben umfassende Partnerschaft bekannt
Next articleHDE lehnt neue Bildungsteilzeit ab
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here