close

Rolex Submariner: Für 70 £ gekauft, für 227.000 £ verkauft

rolex1

Eine „Submariner“ von Rolex mit einem äußerst seltenen 3-6-9-Zifferblatt mit Strichindizes und arabischen Ziffern wurde bei dem Auktionshaus Gardiner Houlgate für 227.000 £ (ca. 251.000 €) verkauft.

David Hare, Direktor bei Gardiner Houlgate (oben mit der Rolex abgebildet), sagte vor dem Verkauf, er erwarte einen Gebot über 200.000 £.

„Dies ist der heilige Gral der Vintage-Uhren. Es gibt so wenige davon in ihrem ursprünglichen Zustand, dass sie sehr hohe Preise erzielen und von Sammlern auf der ganzen Welt gesucht werden. Diese besondere Uhr hat eine Version des Zifferblatts, die Experten als „Crown-62“-Variante bezeichnen, was sie noch seltener macht. Als wir 2016 eine ähnliche Rolex verkauften, kostete sie 192.000 Pfund.“

Story continues below
Advertisement

Der „Submariner 5512“ wurde 1964 von seinem ursprünglichen Besitzer – einem medizinischen Betreuer in einer Kohlenmine in Nottinghamshire – für nur 70 £ gekauft. Die 56-jährige Uhr befindet sich in einem auffallend guten Zustand, mit kaum Gebrauchsspuren auf Glas, Lünette, Gehäuse und Armband und einem nur kleinen Verlust der Leuchtkraft auf dem Minutenzeiger.

Der Zeitmesser, der in der Originalverpackung verkauft wurde, war immer im Besitz derselben Familie und wurde von der Tochter und dem Schwiegersohn seines ursprünglichen Besitzers versteigert. Beide waren sehr überrascht, als sie von dem Wert der Uhr erfuhren.

„Solche Dinge passieren uns normalerweise nicht. Nachdem wir unser ganzes Leben lang gearbeitet haben, um in den Ruhestand gehen zu können, erhalten meine Frau und ich nun die zusätzliche finanzielle Sicherheit, von der wir geträumt haben“, sagte der Schwiegersohn.

Tags : AuktionGardiner Houlgatepre-ownedRolexsubmarinervintage
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response