close

Richemont eröffnet virtuellen Piaget-Showroom

pia3

Dank eines neuen digitalen Konzepts kann man nun die Piaget-Boutique in Singapur via Handy, Tablet oder Computer besuchen und so die aktuellen Uhren- und Schmuckneuheiten bequem vom heimischen Sofa aus in Augenschein nehmen.

Die Marke von Richemont hat damit eine Möglichkeit geschaffen, sich auf eigene Faust durch die Boutique zu klicken, von Vitrine zu Vitrine zu wandeln und Uhren und Schmuckstücke zu vergrößern. Die optische Anmutung erinnert stark Google Street View.

Derzeit ist es nicht möglich, direkt in der virtuellen Boutique einzukaufen, aber Kunden können eine Anfrage stellen oder mit einem Assistenten chatten.

Story continues below
Advertisement

Piaget hat so einen Weg gefunden, auch während eines Lockdowns einen Boutique-Besuch zu ermöglichen. Auch Menschen, die trotz beginnender Wiedereröffnung des Einzelhandels in Singapur lieber darauf verzichten, in Shoppingmalls zu gehen, müssen so nicht auf das Erlebnis Einkaufen gänzlich verzichten. Das gilt auch für die aufgrund der eingeschränkten Reisemöglichkeiten verhinderten Singapur-Touristen.

 

Tags : CoronaLockdownpiagetRichemontSingapur
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response