close

Prospex präsentiert moderne Versionen von „Tuna“ und „Arnie“

prospex

Die „Street Serie“ der Seiko-Marke Prospex feierte 2018 ihr Debüt und basiert auf dem Design der „Professional Diver’s“ von 1975, das von Uhrenfans den Spitznamen „Tuna“ erhielt.

Jede der vier neuen Kreationen im „Urban Safarai“-Look verfügt über einen äußeren Gehäuseschutz, der schon das Design des Originals prägte.

Die Modelle „SRPE29K1“ und „SRPE31K1“ sind die ersten beiden mechanischen Uhren in dieser Serie, die mit dem Kaliber 4R36 ausgestattet sind.

Story continues below
Advertisement

Neben dem beidseitigen automatischen Aufzug (Magischer Hebel) bietet diesen auch die eine Handaufzugsmöglichkeit. Die Gangreserve beträgt mehr 41 Stunden.
Weitere Eigenschaften sind: Wasserdichtigkeit bis 20 Bar, Sekundenstopp, Anzeige von Wochentag und Datum, Doppelgehäuse aus Edelstahl mit Titankarbidauflage, verschraubter Gehäuseboden, verschraubte Krone, Silikonband, Hardlexglas, einseitig drehbare Lünette, LumiBrite, 43 Millimeter Durchmesser, 13 Millimeter Höhe. Die UVP beträgt 580 €.

„SNJ029P1“ und „SNJ031P1“ sind die modernen Versionen der „Hybrid Diver’s“ von 1982, die von ihren Fans den Spitznamen „Arnie“ erhielten. Sie bieten sowohl eine analoge als auch eine digitale Anzeige.

Weitere Features sind: Wasserdichtigkeit bis 20 Bar, Alarmfunktion, Stoppfunktion bis 100 Stunden in 1/100-Sekunden-Schritten, 12/24-Stunden-Anzeige, automatischer Kalender, zweite Zeitzone, Anzeige von Wochentag und Datum, Energiesparfunktion, Solar-Antrieb, Gangreserve bis zu sechs Monate, , Doppelgehäuse aus Edelstahl mit Titankarbidauflage und Kunststoff, Silikonband, verschraubter Gehäuseboden, verschraubte Krone, Silikonband, Hardlexglas, einseitig drehbare Lünette, LumiBrite, LED-Beleuchtung der digitalen Anzeige, Durchmesser 48 Millimeter, Höhe 14 Millimeter. Die UVP lautet 530 €.

Tags : Magischer HebelprospexSeikoSolarTaucheruhr
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response