Home Galerien

Prospex mit Pinguin-Fußabdrücken

0

2018 stellte Seiko erstmals seine „Save the Ocean“-Serie in der Prospex-Kollektion vor und nutzt seitdem den eigenen Kollektionsschwerpunkt Taucheruhren, um aktiv auf den wichtigen Lebensraum Ozean aufmerksam zu machen.

Inspiriert von verschiedenen Meeresbewohnern wie zum Beispiel dem Weißen Hai oder den Mantarochen werden ganz besondere Zifferblätter innerhalb dieser Serie kreiert. Die beiden Neuheiten rücken dabei den Meeresschutz und das Thema Antarktis und ihre Bewohner, die Pinguine, in den Vordergrund.

Mit den jüngsten Entwicklungen der globalen Erderwärmung und der Verschmutzung der Ozeane wurde die Antarktis zum größten Meeresschutzgebiet der Welt erklärt. Die Eisschmelze schreitet voran und die dort lebenden Arten verlieren zunehmend ihren Lebensraum.

Advertisement

Mit ihren arktisch blauen Zifferblättern greifen die beiden Neuheiten diese Problematik auf und strahlen die natürliche Schönheit dieses Kontinents und seiner einzigartigen und schützenswerten Landschaft aus. Pinguinfußspuren auf dem Zifferblatt runden den eisigen Look ab.

Beide Modelle sind Automatikuhren. Ihr Herzstück sind die Kaliber 4R35 oder 4R36, die sich vor allem durch die Datumsanzeige unterscheiden. So wird bei der SRPG57K1 neben dem Datum auch der Wochentag angezeigt. Der leicht abgeschrägte Außenring sowie die leuchtbeschichteten Indizes erwecken einen dreidimensionalen Eindruck. Die Uhren sind bis zu 20 Bar wasserdicht und sind mit einem robusten Silikonband ausgestattet.

Der Verkaufsstart der „Save the Ocean“-Modelle ist im Juni 2021.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here