Home Nachrichten Deutschland

PointTec: “Die Inhorgenta Munich ist der Gradmesser für 2020”

0

Das Unternehmen PointTec nutzt seit Jahren die Inhorgenta, um die Neuheiten seiner verschiedenen Uhrenmarken vorzustellen.

„Die Inhorgenta ist jedes Jahr ein erstes Treffen der Branche und der Fachhändler, ein erster Ausblick auf das Jahr. Sie findet dazu direkt vor unserer Haustüre statt und ermöglicht es uns, mit einem recht großen Messestand und dementsprechend viel Personal eine große Anzahl von Kunden zu betreuen, wozu auch die Auslegung als Fachmesse beiträgt – wobei ein Besuchertag sicher eine schöne Sache wäre. Da die Inhorgenta jeweils die erste Messe ist, auf der die neuen Kollektionen präsentiert werden, ist sie ein wertvoller Gradmesser, wie die neuen Modelle ankommen. Die Händler als kompetentes Bindeglied zwischen Hersteller und Endkunde haben einen guten Riecher für die kommenden Trends und Entwicklungen und geben stets gutes Feedback. Glückliche Händler auf der Inhorgenta sind ein zuverlässiger Indikator für ein erfolgreiches Jahr“, erläutert PointTec-Gründer und Geschäftsführer Willi Birk.

Vorgestellt werden unter anderem ein neuer Monotimer von Zeppelin mit dem ETA-Werk F06.111 im 41-Millimeter-Gehäuse.

Advertisement

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here