Home Nachrichten INTERNATIONAL

Patek Philippe von Al Capone wechselt für fast 200.000 Euro den Besitzer

0

Eine Taschenuhr der Marke Patek Philippe, die einst Al Capone, dem berühmt-berüchtigten Gangster aus Chicago, gehörte, ist für 229.900 US-$ (knapp 200.000 €) versteigert worden – und damit für das das Zehnfache des geschätzten Mindestpreises.

Die Platinuhr ist mit 90 Diamanten besetzt und wurde von dem Auktionshaus Witherells mit Sitz in Sacramento, Kalifornien, versteigert. Sie erzielte ein Vielfaches des Schätzpreises, obwohl die Uhr nicht funktioniert, der Minutenzeiger fehlt und das Zifferblatt vergilbt ist.

Die Patek war Teil einer großen Sammlung mit Gegenständen aus dem Besitz von Al Capone, der 1947 verstarb. Insgesamt brachten sie über drei Millionen US-$ ein, mehr als 1.000 Bieter steigerten mit.

Advertisement

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here