close

Patek Philippe und Audemars Piguet haben ihre Manufakturen geschlossen, Swatch Group will weitermachen

Hayek

Patek Philippe und Audemars Piguet haben ihre Manufakturen geschlossen, so wie Rolex, Hublot und TAG Heuer es bereits auch getan haben. Die Swatch Group hingegen versucht, die Produktion in ihren Fabriken aufrechtzuerhalten.

„Natürlich haben wir im Februar und März einen starken Einfluss auf den Umsatz gesehen”, sagte der Vorstandsvorsitzende Nick Hayek gegenüber Journalisten in einer Telefonkonferenz über die Jahresergebnissen 2ß19 der Gruppe.

„In China verbessert sich die Situation, während in Europa ein Stillstand herrscht und die USA ebenfalls auf dem Weg in den Stillstand sind”, sagte er und ergänzte, dass die Gruppe nicht plane, Arbeitsplätze abzubauen. Allerdings werde in den meisten Fabriken Kurzarbeit eingeführt.

Story continues below
Advertisement

„Wir möchten weiterhin aktiv sein und unseren Mitarbeitern zeigen, dass ihre Jobs noch vorhanden sind.“

Konkrete Prognosen darüber, wie es weitergeht, wollte der Konzernchef aber nicht abgeben. „Die ganze Situation im bisherigen Jahr 2020 erschüttert uns sehr und es schwierig, Vorhersagen zu treffen.”

Tags : audemars piguetCoronahayekPatek PhlippeRolexswatch groupTag Heuer
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response