Home Nachrichten Deutschland

Pärchen versucht Juwelier mit „Verpackungstrick“ zu täuschen

0

Am 10. Januar 2020 betrat gegen zehn Uhr ein unbekanntes, südosteuropäisch wirkendes Pärchen, angeblich Mutter und Sohn, ein Juweliergeschäft in Lübeck und suchten nach Geschenken.

Ohne lange Auszusuchen wurden in kürzester Zeit zig Schmuckstücke und Uhren im deutlich fünfstelligen Bereich ausgewählt, die verpackt werden sollten. Dabei versuchten die „Kunden“ immer wieder, mehrere Schmuckstücke in der Hand zu halten.

Zur Bestätigung der Kaufabsicht wurde auch mehrfach eine Geldbörse gezeigt und mit Geld „gewedelt“ (nur ca. 250 €).

Advertisement

Die geschulten Mitarbeiter (Teilnehmer beim Juwelier-Warndienst) haben sofort die vermutliche Herkunft (Rumänien) und die Tatabsichten erkannt. So konnte eine Tat verhindert werden.

Die Täterbilder sind hier für Mitglieder des Juwelier-Warndienstes einsehbar.

Previous articleZenith präsentiert zwei neue, limitierte Modelle
Next articleJunghans präsentiert neue max-bill-Modelle in Schwarz-Weiß
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here