close

Oris unterstützt die Coral Restoration Foundation

koralle3

Die Stiftung Coral Restoration Foundation widmet sich dem Anbau von Korallen in Farmen, um damit natürliche Riffe zu retten. Bis zum Ende dieses Jahres sollen 30.000 Korallen am Carysfort Reef in Florida angesiedelt werden. Unterstützung bekommt sie dabei von der Schweizer Uhrenmarke Oris.

Die „Carysfort Reef Limited Edition“ ist auf 50 Exemplare limitiert und das erste „Aquis“-Modell von „Oris Aquis“, das in massivem Gold hergestellt wird. Die Automatikuhr hat eine GMT-Funktion und kann mithilfe der in die Lünette eingravierten 24-Stunden-Skala die Zeit in drei Zeitzonen gleichzeitig anzeigen. Die UVP lautet 17.900 CHF.

Oris arbeitet seit 2014 mit der Coral Restoration Foundation zusammen. Damals wurde der Gründer der Organisation, Ken Nedimyer, als Sea Hero of the Year von der Marke ausgezeichnet und erhielt ein Stipendium, um die Arbeit der Stiftung voranzutreiben.

Story continues below
Advertisement

Drei Uhren aus der „Carysfort Reef Limited Edition“ spendet Oris. Diese werden im Februar, März und April bei einer Reihe von Veranstaltungen in den USA versteigert.
Erlöse durch den Verkauf der 47 verbleibenden Uhren der Edition werden ebenfalls zur Unterstützung der Stiftung beitragen.

Später in diesem Jahr wird Oris außerdem eine Stahlversion der „Carysfort Reef Limited Edition“ einführen, ebenfalls zur Unterstützung der Stiftungsarbeit.

„Durch die Zusammenarbeit mit Oris können wir wichtige Finanzmittel beschaffen und das Bewusstsein für unsere Organisation und unsere Mission stärken, indem wir ein internationales Publikum erreichen”, sagt Martha Roesler, Chief Development Officer Coral Restoration Foundation.

Tags : aquischarityoris
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response