close

Oris präsentiert eine neue Sonderedition mit Denim-Armband

oris4

Die neue Special Edition „x Momotaro“ von Oris ist ein Gemeinschaftswerk mit dem japanischen Modelabel Momotaro Jeans. Und das sieht man der Uhr auch an.

Die neue Special Edition „x Momotaro“ von Oris ist ein Gemeinschaftswerk mit dem japanischen Modelabel Momotaro Jeans.

Die „Divers Sixty-Five“ kombiniert Bronze und Stahl mit einem blauen Momotaro-Jeansarmband mit zwei weißen „Battle Stripes“, dem Erkennungszeichen des Herstellers.

Story continues below
Advertisement

 

Die Marke Momotaro wurde 2006 von Hisao Manabe lanciert und nach einem traditionellen japanischen Helden benannt. Sie entstand aus Manabes Textilfabrik, die er 1992 mit nur drei Mitarbeitern in der kleinen Hafenstadt Kojima in Okayama gründete. Manabe verfolgt vom Start weg ein klares Ziel: keine Kompromisse bei der Qualität. Sein Denim sollte nur langfaserige Baumwolle der besten Qualität enthalten und für schöne Farbverläufe mit kräftigem Indigo gefärbt sein. In den Werkstätten kommen alte Webmaschinen zum Einsatz, damit sich der Stoff wie handgemacht anfühlt. Damit wollte Manabe den neuen Standard für Denim definieren.

Fast 30 Jahre später beschäftigt Manabes Firma 140 Angestellte in Fabriken, Geschäften und Büros in Tokio, Osaka, Kioto und Okayama. Das einst ärmliche Okayama ist heute eine Denim-Metropole, belebt durch Unternehmen, die um Manabes Firma aufblühten. Sein Mantra lautet: „Ohne Kompromisse handgemacht“.

Bie Oris spielt traditionelles Handwerk ebenfalls eine große Rolle, das die unabhängige Schweizer Uhrenmarke mit präziser Fertigung verbindet.

Hisao Manabe sagt über die Partnerschaft mit Oris:

„Wir fühlten, dass dies eine Chance für beide darstellt, neues Territorium zu betreten. Dies ist das erste Mal, dass wir mit einer Schweizer Uhrenfirma zusammenarbeiten, und ich denke, auch Oris hat noch nie mit einer japanischen Textilfirma gearbeitet. Oris passt bestens zu uns, weil Ihr unabhängig seid wie wir, mutige Entscheide fällt und von Qualität besessen seid. Dies ist nicht bloß eine Produktzusammenarbeit – es sind Geist, Kultur und Handwerkskunst, die zusammenpassen. Und wir lieben Oris-Uhren und deren Geschichte. Go your own way! Wir produzieren die Bänder für die Uhr aus unserem robusten Momotaro-Denim, versehen mit unseren unverwechselbaren weißen ‚Battle Stripes‘. Ich bin sicher, dass das Aufmerksamkeit erregen wird, es ist eine super Partnerschaft. Mir gefällt das Resultat, und ich will unbedingt so eine Uhr!“

Und diese bringt neben Stahl, Bronze, Denim und zwei weißen Streifen außerdem ein grünes Zifferblatt und beidseitig gewölbtes, innne entspiegeltes Saphirglas mit. Der Gehäuseboden der bos zehn Bar wassedichten Uhr ist verschraubt und schützt das Automtikwerk mit 38stündiger Gangreserve.

Die Spezialedition wird in einem Reiseetui aus Denim geliefert und hat eine UVP von 2.100 CHF, erhältlich ab Mai 2020.

Tags : ManabeMomotarooris
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response