close

Omega lässte die „Trésor“ in Moonshine-Gold erstrahlen

tresor2

Die „Trésor“-Linie hat drei Neuzugänge bekommen, deren 36-Millimeter-Gehäuse aus dem markeneigenen 18-karätigem Moonshine-Gold gefertigt werden.

Die Legierung wurde erstmals 2019 eingeführt und ist – wie könnte es anders sein – vom Mondschein am dunkelblauen Nachthimmel inspiriert. Sie hat einen helleren Farbton als herkömmliches 18-Karat-Gelbgold und zeichnet sich durch eine hohe Farb- und Glanzbeständigkeit aus.

Die neuen „Trésor“-Modelle sind erstmals mit Metallarmbändern ausgestattet, genauer gesagt mit Mesh-Armbänder.

Story continues below
Advertisement

Zur Auswahl stehen drei Versionen:

Version eins verfügt über ein Zifferblatt aus 18-karätigem Moonshine-Gold mit Seidenmusterprägung und römischen Ziffern. (UVP 23.200 €)

Ein weiteres Modell verfügt über ein weißes Zifferblatt mit geprägten römischen Ziffern aus Moonshine-Gold. (UVP 23.200 €)

Nummer drei hat ein Zifferblatt aus rhodiniertem 18-karätigem Weißgold mit einem „Snow-Setting“-Muster aus 768 Diamanten im Achtkantschliff. Die Indizes sind hier auf das Uhrenglas aufgetragen. (UVP 36.800 €)

Wie bei der „Trésor“-Kollektion üblich, zieren 38 Brilllanten die Gehäuse jeden Modells. Ein weiterer Diamant im Brillantschliff befindet sich auf der Krone, die mit roter Flüssigkeramik gefüllt und mit der Omega-Blume geprägt ist.

Der verspiegelte Gehäuseboden ist mit einer metallisierten „Her Time“-Verzierung versehen und schützt das Kaliber 4061.

 

Tags : Moonshine-Goldomegaswatch groupTrésor
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response