Home Galerien

Neues zum Weltfrauentag

0

Vermutlich werden sich nicht nur die elf Frauen im 26-köpfigen Sternglas-Team über „Eluisa“ freuen, dem neuen Damenmodell der Hamburger Marke, die pünktlich zum gestrigen Weltfrauentag vorgestellt wurde.

Und dafür hat sich Sternglas richtig ins Zeug gelegt und das bislang kreisförmige Uhrensortiment um eine erste ovale Variante erweitert. Mit der Kombination der Farben Silber und Champagner-Gold ist es außerdem das erste Bicolor-Modell der Marke.

Advertisement

Das silber-satinierte Zifferblatt der „Eluisa“ wird umrahmt von einem champagner-goldenen Gehäuse mit widerstandsfähiger PVD-Beschichtung. Mit 27×33 Millimetern Durchmesser, einer Höhe von 6,5 Millimetern und dem zwölf Millimeter schmalen Milanaise-Band aus 316L Edelstahl ziert sie weibliche Handgelenke, ohne klobig, aber auch ohne zu zierlich oder gar schüchtern zu wirken.

Die feinen goldenen Nadelzeiger sind mit einem schwarzen Kern versehen, der auch bei reflektierendem Licht eine gute Ablesbarkeit verspricht. Die erhabenen Applik-Indizes sind ebenfalls mit einem Hauch Schwarz versehen.

In der Uhr mit verschraubtem Gehäuseboden läuft ein analoges 2-Zeiger-Miyota-Uhrwerk. Der UVP lautet 219 €.

Previous articleHommage an die U(h)r-Mutter der G-SHOCK
Next articleRobust, grün und aus Glashütte
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here