close

Neues Mitglied im Aufsichtsrat von Galeria Karstadt Kaufhof kommt vom Axel Springer Verlag

galeria

Der angeschlagene Warenauhauskonzern, der sich in Insolvenz in Eigenverwaltung befindet und rund 50 der 170 Filialen schließen wird, rüstet weiter personell auf. Nachdem gerade erst das Management erweitert wurde, verstärkt nun ein prominentes Gesicht aus der Medienlandschaft den Aufsichtsrat.

Christoph Keese folgt auf Harald Christ, der zum Bundesschatzmeister der FDP gewählt wurde und sein Amt beim Warenhauskonzern aufgibt.

Bevor Keese 2017 die Geschäftsführung bei der Axel Spirnger hy GmbH übernahme, war er Chefredakteur bei der Financial Times, Welt am Sonntag und Welt Online sowie Executive Vice President der Axel Springer SE.

Story continues below
Advertisement

Keese soll den Aufsichtsräten am 1. Oktober vorgestellt werden, berichtet das Manager Magazin. Für Christoph Keese ist es bereits der zweite Posten beim österreichischen Unternehmen Signa, zu dem die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof gehört. Er ist auch Beirat von Signa Sports United, einer Plattform für den Sporthandel.

Miguel Müllenbach, CEO von Galeria Karstadt Kaufhof, zeigte sich erst kürzlich in einem Schreiben an die Mitarbeiter optimistisch:

„Ich bin zuversichtlich, dass wir uns schon im Oktober, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, wieder ohne irgendwelche insolvenzrechtlichen Einschränkungen und damit schuldenfrei auf dem herausfordernden Spielfeld im Kampf um das Vertrauen der Kunden zurückmelden werden.“

Tags : GaleriaKarstadtKaufhofKeeseMüllenbachSigna
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response