Home Messen und Events BASELWORLD

Mit „Time to Watches“ geht die nächste Schweizer Uhrenmesse an den Start

0

Geneva Watch Days, Watches & Wonders Geneva, Imagination und Baselworld … die eidgenössische Messelandschaft der Branche wird immer dichter. Und nun kommt ein weitere Genfer Uhren-Event hinzu: Time to Watches.

In Zusammenarbeit mit HEAD – Genève, Universität für Kunst und Design, sollen 50 Marken von Ende März bis Anfang April 2022 – also parallel zur Baselworld und Watches & Wonders – auf dem Campus der Uni ausstellen und die Watch-Community zusammenbringen.

Treffen sollen sich hier – auf halbem Weg zwischen Palexpo-Gelände und Flughafen – Branchenprofis, Einzelhändler, Medien, Influencer und VIPs,

Advertisement

„In einem Markt, auf dem viel zu lange keine persönlichen Treffen stattgefunden haben, besteht die Mission von Time to Watches darin, die Verbindungen zwischen den wichtigsten Akteuren der Uhrmacher-Community im Herzen der Hauptstadt zu stärken“, beschreiben die Veranstalter ihr Konzept. Zudem sollen Brücken zur akademischen und kulturellen Welt gebaut werden, daher die Partnerschaft mit der Universität HEAD, die seit 2012 einen Masterstudiengang Uhrendesign im Fachbereich Mode-, Schmuck- und Accessoire-Design anbietet.

Marc Angebault und Christian Wipfli, Co-Direktoren von Time to Watches:

“Im aktuellen Kontext war es immer unsere Absicht, eine Veranstaltung zu schaffen, die heute und morgen relevant ist, daher die Synergie und unserer Partnerschaft mit HEAD – Genève. Wir wollen Werte, Kühnheit und Innovation in der Uhrmacherei durch die Zusammenführung von Know-how, Kreativität und Energie von Uhrenmarken fördern, die sich alle zum selben Termin in derselben Stadt treffen.“

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here