close

Mit der neuen Partnerschaft mit dem Giro d’Italia macht Tissot das Triple im Radsport komplett

tissot3

Die ganze Geschichte von Tissot ist auch geprägt von Partnerschaften mit zahreichen Sportarten, darunter Basketball, Motorsport, Rugby und Radsport.

Der Radsport gehört zu den Sportarten, in denen sich Tissot am stärksten engagiert, und das seit 50 Jahren.

Stolz auf ihre Schweizer Wurzeln, baute die Marke ihr Engagement 1995 weiter aus, indem sie sich mit der Union Cycliste Internationale (UCI) zusammentat. Seitdem ist Tissot offizieller Zeitnehmer der Weltmeisterschaften im Straßenradrennen, Bahnradrennen, Mountainbike und BMX sowie beim UCI-Bahnrad-Weltcup.

Story continues below
Advertisement

Nachdem Tissot seine Verbindung mit der Tour de France und der Vuelta 2016 erneuert hat, macht das Unternehmen nun mit dem Giro d‘Italia die „Triple Crown“ voll.

Neben diesen von der ASO organisierten weltgrößten Klassikern beteiligt sich die Marke außerdem an der Deutschland Tour.

Der Giro d‘Italia beginnt am 9. Mai 2020 in Budapest mit einem Einzelzeitfahren. Das Rennen führt durch Sizilien und anschließend entlang der Ostküste Italiens. Zieleinlauf ist in Mailand mit einem Einzelzeitfahren auf der Piazza del Duomo am 31. Mai 2020.

François Thiébaud, Präsident von Tissot, erklärt:

„Tissot ist stolz, bekanntgeben zu können, dass wir Partner und offizieller Zeitnehmer des Giro d‘Italia werden. Es ist das erste Mal in der Welt des Radsports, dass eine Uhrenmarke weltweiter Partner der größten Events des Radsports ist. Das Engagement von Tissot als Partner bedeutender Sportveranstaltungen wie dem Giro macht es möglich, der Schönheit und der Qualität unserer Produkte emotionale Werte hinzuzufügen, wie man sie im Sport in Form von individuellen oder Teamleistungen vorfindet. Mit einer hochpräzisen Zeitnahme belegen wir auch die Präzision unserer Uhren. In diesem Sinne ist Tissot stolz darauf, der Zeit ein Gesicht zu geben und gleichzeitig Zeitnehmer zu sein.“

V. l.: Francois Thiébaud, Präsident Tissot, und Urbano Cairo, Präsident & CEO RCS MediaGroup, deren Tochtergesellschaft RCS Sport u.a. den Giro d´Italia organisiert.

Um die neue Partnerschaft mit dem Giro d‘Italia zu feiern, präsentiert Tissot die „Chrono XL Giro d‘Italia 2020“. Auf dem zentralen Sekundenzeiger des Quarz-Chronographen verweist ein Rennrad auf das entsprechende Engagement der Marke im Radsport.

Der Gehäuseboden der 45-Millimeter-Edelstahluhr ist mit dem Logo des Griro d’Italia graviert. Die bis zehn Bar wasserdichte Uhr wird mit zwei austauschbaren Armbändern in einer speziellen Box geliefert.

 

Tags : Giro d'ItaliaRadsportThiebaudtissot
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response