Home Galerien

Mit Citizen vom All an’s Handeglenk

0

Seit über fünf Jahrzehnten ist Titan ein selbstverständlicher Bestandteil der Materialität der Uhren von Citizen. Doch getreu der Markenphilosophie „Better starts now“ war einfach nur Titan von Anfang an nicht gut genug.

Es sollte Super Titanium sein. Dafür entwickelte Citizen eine Technologie, die das in der Welt der Metalle aufgrund seiner Eigenschaften – extrem kratzfest, äußerst leicht, sehr temperaturbeständig und absolut antiallergisch – ohnehin schon herausragende Material noch besser macht: Duratect.

Super Titanium war also Citizens Antwort auf die Frage, welches Material sich am besten eignet, um eine außerordentliche Langlebigkeit von Uhren zu erreichen. Die Inspiration für Titan kam aus der Weltraumforschung und veranlasste den japanischen Konzern in der 1960er-Jahren dazu, die Tauglichkeit des Materials für die Uhrenproduktion genauestens zu prüfen. 1970 brachte Citizen dann die weltweit erste Uhr mit massivem Titangehäuse auf den Markt, den „X-8 Chronometer“.

Advertisement

Titan hatte also den Uhrentauglichkeitstest bestanden – wenn auch nicht zur vollsten Zufriedenheit der Marke. Denn es geht immer besser, so das Credo von Citzen. Und so wurde Super Titanium entwickelt.

In der aktuellen Kollektion ist das innovative Material fest etabliert. Und es gibt mittlerweile die Varianten DLC und MRK und MRK Gold der Duratect-Technologie, die das Super Titanium noch härter und unempfindlicher machen. Die besonderen Eigenschaften von Titan beziehungsweise Super Titanium eröffnen den Designern und Entwicklern vielfältige Möglichkeiten, gerade wenn es um Uhren für aktive Menschen geht.

Die hohe Widerstandsfähigkeit gegen Rost macht das Material beispielsweise zur ersten Wahl bei Sportuhren, die regelmäßig mit Wasser und/oder Schweiß in Berührung kommen. Aber auch Personen mit sensibler Haut profitieren von Super Titanium und dessen antiallergischen Eigenschaft.

Dieses große Einsatzpotenzial beweisen auch die Citizen-Neuheiten 2021, bei denen Super Titanium die materielle Grundlage bildet.

Dazu gehören unter anderem die drei neuen von der Luftfahrt inspirierten „Field“-Modelle. Die Chronographen setzten dabei sowohl bei dem bis zehn Bar wasserdichten 43,5-Millimeter-Gehäuse mit verschraubtem Boden als auch beim Band mit Sicherheitsfaltschließe auf das oberflächengehärtete Material.

Unter dem Saphirglas besteht die Wahl zwischen Schwarz, Blau und Grün als Hintergrund für die Funktionsanzeigen. Angetrieben werden die Uhren dank Eco-Drive allein von Licht. Dabei bieten sie eine 150-tägige Gangreserve.

Im Quartett kommen die neuen „Field“-Dreizeigeruhren mit einem bis zehn Bar wasserdichten 42-Millimeter-Gehäuse aus Super Titanium daher, aus dem in drei Fällen auch das Armband mit Sicherheitsfaltschließe gefertigt ist. Wem das zu viel Metall auf einmal ist, der greift zur Version mit braunem Lederband.

Zur Wahl stellen sich außerdem die Zifferblattversionen Weiß, Schwarz, Blau und Grün. Auch hier gehören Saphirglas, verschraubter Boden und Eco-Drive-Antrieb – mit 180 Tagen Gangreserve – zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen.

Zu den diesjährigen Super-Titanium-Highlights zählen außerdem zwei neue „Promaster Marine“-Modelle mit dem neuen magnetresistenten Mechanikkaliber 9051, das sich auch bei unmittelbarer Nähe zu einem Magnetfeld von 16.000 A/m nicht aus dem Takt bringen lässt und 42 Stunden Gangreserve bietet.

Es wird geschützt vom 42-Millimeter-Gehäuse aus Super Titanium. Als echte Taucheruhr mit einseitig drehbarer Lünette ausgestattet – natürlich ebenfalls aus Super Titanium – erfüllt sie selbstverständlich die ISO-Norm 6425 und ist bis 20 Bar wasserdicht. Für optimale Ablesbarkeit auch bei widrigen Lichtverhältnissen sorgt die Luminiszenz-Beschichtung auf Zeiger und Indexen.

Mit der Linie „Ladies Sapphire“ stellt das oberflächengehärtete Titan schlussendlich unter Beweis, dass es auch schick und elegant sein kann. Das 29-Millimeter-Gehäuse und das Armband gehen dabei eine materielle und farbliche Einheit ein, mit einem kleinen Ausreißer in Form einer goldfarbenen Lünette.

Durch das Saphirglas erblickt man die Kombination von sanftem Perlmutt mit funkelnden Diamanten. Angetrieben wird das feminine Trio dank Eco-Drive allein durch Licht jeder Art, die Gangreserve beträgt 180 Tage.

„Super Titanium und Eco-Drive passen perfekt in diese Zeit. Nachhaltigkeit, Beständigkeit und Wertebewusstsein spielen bei den Kunden eine immer größere Rolle und beeinflussen die Kaufentscheidungen stärker als noch vor zwei Jahren“, erläutert Karsten Isermann (Sales Director von Citizen Watch Europe) die Kombination der beiden innovativen Technologien der Marke.


Echte Härte für echten Tragekomfort

Titan ist das fünf häufigste Metall auf der Erde und reagiert nicht mit Sonnenlicht, Salzwasser oder dem menschlichen Körper. Es wurde bereits im Jahr 1791 von William Gregor, einem englischen Geistlichen, in Cornwall entdeckt.

Der „schwarze Sand“ wurde zunächst als Menachanit bezeichnet. Nach eingehender Analyse stellte Gregor fest, dass der Sand Oxide von Eisen und ein unbekanntes Metall enthielt. Dieses wurde später als Titan identifiziert, benannt nach den Titanen aus der griechischen Mythologie.

Super Titanium entsteht, wenn massives Titan mit der von Citizen entwickelte Oberflächenhärtungstechnologie Duratect behandelt wird. Es ist mindestens fünfmal härter als Edelstahl, resistent gegen Kratzer, antiallergisch und bietet einen hohen Tragekomfort.

Duratect erzeugt zudem eine hervorragende Abriebfestigkeit und erhält den Glanz von Metallen über lange Zeit hinweg. Duratect DLC (Diamond like Carbon) erreicht dabei eine Vickers-Härte von 1.000 bis 1.400, indem es einen amorphen Kohlenstoff-Hartfilm – der hauptsächlich aus Kohlenstoff und Wasserstoff besteht – auf der Oberfläche erzeugt. Duratect MRK und Duratect MRK Gold erreichen sogar eine Vickershärte von 1.300 bis 1.500 Hv, indem Gas auf die Oberflächen von Titanwerkstoffen eingeleitet wird. Die verschiedenen Arten der Oberflächenbehandlung ermöglichen zudem verschiedene Farbvarianten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here