Home Nachrichten Deutschland

MeisterSinger überzeugt Handelspartner und erzielt Rekordverkäufe

0

Der Fokus auf den Uhrenfachhandel und zusätzliche Investitionen in digitale Handelstools erhöhten den Jahresumsatz von MeisterSinger um 15 Prozent.

Das Unternehmen gab keine exakten Zahlen preis, verkündete aber ein zweistelliges Wachstum und damit einen Rekordumsatz im Jahr 2018.

Der in Münster ansässige Uhrenhersteller nannte als Gründe die „stabile“ Nachfrage in Deutschland und ein „signifikantes“ Wachstum in den Niederlanden, Frankreich, Belgien, den USA und Spanien.

Advertisement

Die geschäftsführenden Gesellschafter Manfred Brassler (links) und John van Steen (rechts) sind überzeugt, dass der Unternehmenserfolg auf der fruchtbaren Partnerschaft mit dem Fachhandel basiert.

„Unsere Marke muss verstanden und mit Überzeugung repräsentiert werden. In den letzten Jahren konnten wir unsere Fachhändler für diese Idee gewinnen. Sie sind unsere Botschafter für das Konzept der Einzeigeruhr und ein entspanntes Zeitgefühl.”

Nach eingehender Beratung mit Fachhändlern lancierte MeisterSinger letzten Sommer einen Online-Partner-Shop, der diesen Vertriebskanal entscheidend vorantrieb.

Kunden können entweder direkt im Onlineshop kaufen oder sich Uhren zum Juwelier vor Ort liefern lassen, um sie dort abzuholen. Im Rahmen dieses Arrangements wird der Juwelier oder Servicepartner immer am Gewinn beteiligt.

MeisterSinger will an das Wachstum anknüpfen: durch erfolgreiche Präsentationen auf mehreren bevorstehenden Messen, darunter die Inhorgenta in Deutschland und die Baselworld in der Schweiz.

MeisterSinger stellt seit 2001 mechanische Armbanduhren her. Das Besondere daran ist, dass die Uhren nur einen einzelnen Zeiger mit einer nadelfeinen Spitze zur Anzeige der Zeit haben.

Die Kollektion umfasst heute 21 verschiedene Serien mit über 70 Modellen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here