Home Messen und Events BASELWORLD

MCH Group und Aktionär Ehard Lee haben sich über Murdoch-Einstieg bei der Messebetreiberin geeinigt

0

Die MCH Group AG (HourUniverse, vormals Baselworld) und Aktionär Erhard Lee (LLB Swiss Investment AG) haben sich über die ausstehenden offenen Punkte bezüglich des Investors James Murdoch geeinigt. Damit ist der Weg für die Beschaffung des dringend benötigten Kapitals frei.

Gemäß einer am 26. Oktober 2020 unterzeichneten Vereinbarung hat sich die MCH Group bereit erklärt, die Beschlüsse der außerordentlichen Generalversammlung vom 3. August 2020 nicht umzusetzen.

Stattdessen wird den Aktionären eine modifizierte Struktur der Kapitalerhöhung vorgeschlagen, die so rasch wie möglich an einer neuen außerordentlichen Generalversammlung entschieden wird. Diese findet am 27. November statt.

Advertisement

Im Gegenzug werden Erhard Lee beziehungsweise LLB Swiss Investment AG sämtliche noch anhängigen Klagen vor Zivilgerichten und Aufsichtsbehörden zurückziehen und keine weiteren Verfahren in diesem Zusammenhang anheben.

Der Kanton Basel-Stadt und Lupa Systems LLC unterstützen diesen Vergleich.

Der Verwaltungsrat wird auf der außerordentlichen Generalversammlung folgende Anträge unterbreiten:

  • Einführung einer Opting-up-Klausel, die Lupa Systems eine Beteiligung bis maximal 49 Prozent ohne öffentliche Angebotspflicht ermöglicht.
  • Kapitalerhöhungen im Umfang von bis zu 104.5 Millionen CHF, durchgeführt in zwei Tranchen und mit der Gewährung von Bezugsrechten für alle Aktionäre. Die erste Tranche im Umfang von 30 Millionen CHF erfolgt zu einem Ausgabepreis von 15 CHF, die zweite Tranche im Umfang von maximal 74.5 Millionen CHF zu einem Ausgabepreis von 10 CHF.
  • Änderung der Statuten im Hinblick auf die künftige Zusammensetzung des Verwaltungsrats mit je drei Mitgliedern der öffentlich-rechtlichen Körperschaften und von Lupa Systems sowie drei unabhängigen Mitgliedern.
  • Zuwahl von James R. Murdoch (Gründer und CEO Lupa Systems), Jeff Palker (Managing Partner und General Counsel Lupa Systems) und Eleni Lionaki (Partnerin Lupa Systems) in den Verwaltungsrat.
  • Aufhebung der Vinkulierungsbestimmung, womit alle Aktionärinnen und Aktionäre künftig ihre Stimmrechte ohne Beschränkung anteilsmässig ausüben können.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here