close

Maurice Lacroix stellt 2020 erneut auf der Inhorgenta Munich aus

Inho

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2019 stellt die Schweizer Uhrenmarke Maurice Lacroix 2020 wieder auf der Inhorgenta Munich aus.

Insgesamt werden über 1.000 Aussteller vom 14. bis 17. Februar 2020 ihre Neuheiten in den Hallen der Messe München präsentieren.

„Mit ihrem neuen Konzept überzeugte die Messe München im letzten Jahr nicht nur uns, sondern auch unsere Partner, mit denen wir den direkten Austausch sehr schätzen. Es ist der Inhorgenta Munich gelungen, mit einem Konzept, das unserer Marketing- und Vertriebsstrategie entspricht, auf unsere Bedürfnisse einzugehen“, erklärt Stéphane Waser, Managing Director von Maurice Lacroix und der DKSH Luxury & Lifestyle Europe GmbH.

Story continues below
Advertisement

„Die erfolgreichen Gespräche, der persönliche Austausch und das sehr gute Feedback der Messebesucher zu unseren Produkten im Februar 2019 stimmten uns sehr positiv und bestätigten uns darin, dass es die richtige Entscheidung war, auf die Messe zurückzukehren. Deshalb freuen wir uns auch im kommenden Jahr mit neuen Uhrenmodellen dabei zu sein und Händler, Journalisten sowie zahlreiche Uhrenliebhaber zu treffen.“

Auf einem der größten Stände in der Uhrenhalle A1 wird Maurice Lacroix Neuheiten sowie bestehende Kollektionen präsentieren. Dank einer Standerweiterung und prominenter Platzierung, auf der linken Seite am Halleneingang, verspricht sich die Marke eine gute Frequenz und zahlreiche Besucher.

Nach der Inhorgenta Munich wird Maurice Lacroix im April/Mai 2020, auch wieder auf die Baselworld zurückkehren – als Aussteller im neu geschaffenen „Community District“ in Halle 1.0.

Tags : baselworldinhorgentamaurice lacroix
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response