Home Hintergründe

LVMH ist das wertvollste Unternehmen Europas

0

Die Wertpapiere des französischen Luxusgüterkonzerns legten gestern an der Börse in Paris um zwei Prozent auf 771,60 € und damit auf einen Rekordwert zu.

Damit beträgt der Börsenwert trotz Ukraine-Krieg, Inflation und Corona aktuell fast 380 Milliarden €. Laut Bloomberg ist LVMH damit das wertvollste Unternehmen Europas und liegt vor Deutschlands Börsen-Schwergewicht SAP. LVMH-Chef Bernard Arnault selbst ist derzeit der reichste Mensch der Welt.

Analysten führen dies unter anderem auf die Öffnung Chinas nach der monatelangen No-Covid-Politik sowie eine Umstrukturierung zurück. So hat LVMH-Chef Bernard Arnault seine Tochter Delphine gerade erst zur neuen Geschäftsführerin von Dior ernannt. Die 47-Jährige war in den vergangenen Jahren Vizechefin von Louis Vuitton. Ihr Vorgänger Pietro Beccari wechselt als Chairman und CEO zur Marke Louis Vuitton. Außerdem wird Tiffany wird in die Schmuck- und Uhrendivision integriert.

Advertisement

Letzteres kommentiert Bernard Arnault so: „Die Aufnahme von Tiffany in die Uhren- und Schmucksparte ist ein natürlicher Schritt nach der erfolgreichen Integration des Unternehmens in die LVMH-Gruppe. Die Führungsqualitäten von Stéphane Bianchi, sein Verständnis von Produkten und Märkten und sein organisatorischer Scharfsinn haben es den Maisons in der Division ermöglicht, unter seiner Leitung bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen. Dazu gehören die erfolgreiche Überarbeitung von TAG Heuer, die Beschleunigung von Chaumet, Fred und Zenith sowie die anhaltend hervorragende Leistung von Hublot und Bulgari. Stéphane wird die einzigartige Attraktivität jeder dieser Maisons weiter steigern und gleichzeitig effektive Synergien zwischen ihnen entwickeln.“

Durch die Ernennung zur Dior-CEO seiner Tochter, die das älteste seiner fünf Kinder aus zwei Ehen ist, baut Arnault die Macht der Familie durch die Besetzung von Schlüsselpositionen mit seinen Nachkommen im Unternehmen weiter aus. Bereits 2020 hatte er seinen Sohn Frédéric Arnault zum CEO von TAG Heuer gemacht und kürzlich seinen ältesten Sohn Antoine an die Spitze der Holdinggesellschaft Christian Dior SE, dem größten Anteilseigner von LVMH, berufen. Letzterer ist außerdem Vizepräsident des Verwaltungsrats der Holding, CEO von Berluti, Präsident von Loro Piana, Image- und Umweltchef von LVMH sowie Verwaltungsratsmitglied von LVMH.

Darüber hinaus ist 30-jährige Alexandre Arnault Manager bei der Schmuckmarke Tiffany. Der jüngste der Arnault-Sprösslinge, Jean Arnault (24), leitet Marketing und Produktentwicklung für die Uhrensparte von Louis Vuitton.



Heute endet die LVMH Watch Week in Singapur, bei der zahlreiche Neuheiten von Hublot, TAG Heuer, Zenith und Bulgari präsentiert wurden, die wir Ihnen in den kommenden Tagen vorstellen werden.

Previous articleElka Watch – Nicht nur die Initialen passen
Next articleDie Inhorgenta prämiert das innovativste Juweliers-Konzept – bewerben Sie sich jetzt!
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here