Home Nachrichten INTERNATIONAL

Luxusuhren-Plattform WatchBox investiert in den Schweizer Uhrenhersteller De Bethune

0

Das auf den Handel mit Pre-owned-Uhren spezialisierte Unternehmen hat die Mehrheitsbeteiligung an der unabhängigen Marke bekanntgegeben. De Bethune wurde 2002 gegründet und wird geleitet von dem Uhrmachermeister und Gründer Denis Flageollet (rechts) sowie von CEO Pierre Jacques (links).

WatchBox und De Bethune bestätigten, dass die Investition vereinbart und unterzeichnet wurde und der Abschluss in den nächsten Tagen erfolgen wird. Die Uhrenplattform will mit diesem Deal das Engagement im Marktsegment unabhängiger Uhrmacher stärken

Die Manufaktur De Bethune betreibt intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit und kombiniert überzeugend klassisches Uhrmacherhandwerk mit modernen technischen Verfahren. Das Unternehmen verzeichnet nach wie vor ein außergewöhnliches Wachstum und wird in der Welt der Sammler und der Uhrenindustrie hoch geschätzt.

Advertisement

Für De Bethune bedeutet dei Investition, dass mehr finanzielle Mittel für eine stabile Entwicklung im Sinne ihrer Partner und Kunden unter Beibehaltung der eigenen Kreativitäts- und Qualitätsansprüche zur Verfügung stehen.

„WatchBox ist ein zuverlässiger Partner und hat De Bethune jahrelang dynamisch unterstützt”, so Denis Flageollet und Pierre Jacques. „Wir bewundern seit langem den Wunsch und das Bestreben, das Bewusstsein für die Kunst der Uhrmacherei in der weltweiten Uhrencommunity zu schärfen, und freuen uns, nun einen gemeinsamen Weg zu beschreiten. Durch die Investition von WatchBox kann De Bethune seine langfristige Vision verwirklichen und die Uhrmacherkunst weiterbringen und neu interpretieren.”

Um Kontinuität zu gewährleisten, bleiben Pierre Jacques und Denis Flageollet in der Geschäftsleitung und werden die Produkt-, Vermarktungs- und Kommunikationsstrategie der Marke weiterführen.


Über De Bethune

De Bethune ist ein unabhängiger Schweizer Uhrenhersteller mit Sitz in L’Auberson, wo 40 Menschen als Uhrmacher, Ingenieure, Designer, Feinmechaniker, Polisseure und Dekorateure für die Marke als tätig sind.

De Bethune designt, entwickelt und fertigt alle Zeitmesser in der eigenen Manufaktur. Seit der Gründung im Jahr 2020 wurden 30 Kaliber entwickelt, rund dreißig Weltneuheiten herausgebracht, zahlreiche Patente angemeldet und für besonders anspruchsvolle Kunden 150 Einzelanfertigungen realisiert.

Zeitmesser von De Bethune haben weltweit höchste Auszeichnungen erhalten, darunter die Aiguille d’Or des Grand Prix d’Horlogerie de Genève für die Uhr des Jahres.

De-Bethune-Zeitmesser können an 25 exklusiven Verkaufsstellen weltweit sowie im Showroom der Marke im Herzen der Genfer Altstadt erworben werden.

Previous articleOris ist klimaneutral und bunt
Next articleCVC verhandelt über Teilverkauf von Breitling
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here