Home Galerien

Luminox präsentiert „Navy SEAL 3500 Gold Serie” als Limited Edition

0

Die Navy SEALs feiern als Elitetruppe dieses Jahr ihren 60. Geburtstag seit ihrer Gründung. Für ihre Einsätze zu Wasser, zu Lande und in der Luft sind sie immer bestens ausgebildet und ausgerüstet.

Sie gelten international als der Gold-Standard unter den Elite-Einheiten. Und das wird jetzt auch mit der neuen „Navy SEAL 3500 Gold Serie“ als Limited Edition (1.200 Exemplare) entsprechend gewürdigt.

Wie alle Luminox-Uhren auch ist die neue Swiss-Made-Serie mit der Luminox Light Technology (LLT) ausgestattet, die bis zu 25 Jahre lang für eine ausgezeichnete Ablesbarkeit garantiert – und das selbst unter widrigsten Bedingungen und schwierigen Lichtverhältnissen.

Advertisement

Luminox und die Navy SEALs setzen ihre langjährige traditionelle Partnerschaft fort, und die neue Serie kommt pünktlich zum Jubiläum im edlen Gold-Schwarz-Look, der gerade einmal 71 Gramm auf die Waage bringt und an eine, schwarzen Kautschukband getragen wird.

Das 45-Millimeter-Gehäuse mit einseitig drehbarer Lünette ist bis 20 Bar wasserdicht und besteht aus Carbonox. Luminox arbeitet bereits seit 2006 mit dem extrem leichten Material, das aus Karbonpulver mit variablen Anteilen besteht. Es ist 6-mal so leicht wie Stahl, 3-mal so leicht wie Titan, fest und beständig, nichtmetallisch, antiallergen und antimagnetisch, hat eine hohe chemische Beständigkeit und eine geringe thermische Ausdehnung. Im inneren arbeitet das Quarzwerk Ronda 515 mit einer Batterie-Lebensdauer von 50 Monaten.

Der UVP lautet 595 €.

Previous articleChrist wird zum Großhändler in Europa
Next articleNeu gedacht und interpretiert
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here