Home Galerien

Lewis Hamilton besucht IWC in Dubai

0

Vor dem Abu Dhabi Grand Prix an diesem Wochenende besuchte der IWC-Botschafter die Boutique der Manufaktur in der Dubai Mall.

Der mehrfache Formel-1-Weltmeister und Pilot des Mercedes-Rennstalls AMG Petronas wurde von der australischen, in Dubai lebenden Fernsehmoderatorin und Influencerin Alexandra Hirschi, auch bekannt als „Supercar Blondie“, gefahren und an der Boutique abgesetzt.

Advertisement

Dort begrüßten ihn IWC-CEO Chris Grainger-Herr (rechts) und der ehemalige F1-Star David Coulthard. Im Eingangsbereich traf der siebenfache Weltchampion außerdem auf den Mercedes-AMG F1 W12 E Performance, sein Rennwagen aus der Saison 2021.

Der Bolide wird in der Boutique ausgestellt und unterstreicht deren thematischen Fokus auf Racing und Engineering. Selbstverständlich begutachtete man auch gemeinsam die „Engineering Wall“ mit einer Auswahl an legendären Motorsport inspirierten Uhren von IWC. Dazu gehören die “Lewis Hamilton” Big Pilot’s Watch Perpetual Calendar Edition” mit bordeauxfarbenem Zifferblatt und die „Pilot’s Watch Chronograph 41 Edition Mercedes-AMG Petronas Formula One Team“, die offizielle Teamuhr, die während des Miami GP im Mai dieses Jahres lanciert wurde. Einen Boxenstopp legte das Trio im „Big Pilot Café“ der Boutique ein.

Das „New Retail“-Konzept von IWC verwischt die Grenzen zwischen physischem Geschäft und digitalem Erleben, indem die Besucher mittels interaktive Funktionen und Diensten in das IWC-Universum eintauchen können. Die erste Flagship-Boutique mit diesem Konzept wurde im September 2020 in Zürich eröffnet.

Die Dubai-Boutique ist der zweite Standort dieser Art der Marke und wurde im März 2022 entworfen und ist thematisch auf IWCs langjährige Verbindung zur Welt des Motorsports und des Rennsports ausgerichtet. Vor wenigen Wochen eröffnete IWC ihre dritte „New Retail“-Flaggschiff-Boutique in der Taikoo Hui Mall in Shanghai.

Previous articleAlexander von Preen ist neuer HDE-Präsident
Next articleBucherer eröffnet Flagship-Boutique in Berlin
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here