close

Kering will Uhren auf Qualität und Nachhaltigkeit prüfen

Kering

Der französische Luxuskonzern Kering eröffnet ein Labor in der Toskana, das chemische und andere Tests an seinen Produkten und Rohstoffen durchführen wird, um deren Qualität und Nachhaltigkeit zu überprüfen.

Das Test- und Innovationslabor (TIL) wird seinen Sitz in der Stadt Prato haben, wo viele Textilzulieferer von Luxuskonzernen angesiedelt sind, und wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 seine Tätigkeit aufnehmen.

Die Tests werden an Produkten und Materialien für Mode, Lederwaren, Schuhe, Uhren, Schmuck und Brillen durchgeführt werden. Das Labor werde lokalen und ausländischen Unternehmen außerhalb von Kering offen stehen, hieß es.

Story continues below
Advertisement

Der französische Konzern, dem mehrere italienische Marken, darunter Gucci, Ulysse Nardin und Girard-Perregaux gehören, hat in den letzten Jahren Produktionsstätten und Handwerksbetriebe in Italien aufgekauft und damit seine Kontrolle über die Lieferkette gestärkt.

Tags : girard-perregauxguccikeringulysse nardin
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response