Home Nachrichten Deutschland

Jeder dritte Deutsche besitzt einen Fitness-Tracker oder eine Smartwatch

0

Es soweit, die Apple Watch Series 7 kommt in den Handel – sofern das Tech-Unternehmen die Probleme in punkto Qualität in den Griff bekommt. Darüber hatte NTV mit Verweis auf die japanische Zeitung Nikkei Asia Anfang September berichtet. Für viele Modelle gilt aktuell, dass nur eine Vorbestellung oder sogar keine Lieferung möglich ist.

Derweil wird die neueste Version von Testern eher positiv besprochen. Dazu heißt es bei Der Standard: „Das Fazit fällt oft ähnlich aus: ein gutes Smart Device mit größerem Display und besserem Staubschutz.”

Allerdings scheint Apple keine echte Innovation gelungen zu sein. „Wenn mit deiner aktuellen Apple Watch alles stimmt, dann brauchst du keine neue”, urteilt das Tech-Magazin The Verge.

Advertisement

Dem Statista Global Consumer Survey zufolge besitzen 32 Prozent der in Deutschland befragten Menschen einen Fitness-Tracker oder eine Smartwatch. Davon geben rund 21 Prozent an, Nutzer einer Apple Watch zu sein. Allerdings ist das Unternehmen nur mit einem hauchzarten Vorsprung Nummer 1. Direkt dahinter folgen mit jeweils rund 20 Prozent die Hersteller Samsung und Fitbit.

Previous articleJuweliere sind fast auf Vorkrisen-Niveau
Next articleIWC und Hot Wheels präsentieren das Sammlerset „Racing Works“
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here