close

Jean-Claude Biver präsentiert seine ganz persönliche Uhrensammlung

Biv9

Das Auktionshaus Phillips in Association with Bacs & Russo präsentiert vom 24. bis 28. Februar in London die private Uhrensammlung von Jean-Claude Biver (nicht geschäftsführender Vorsitzender der LVMH Group Watch Division), welcher persönlich anwesend sein wird.

Die Austellung trägt den Namen „Jean-Claude Biver: A Retrospective. Share, Respect, Forgive“ und ist seit letztem November auf Welttournee. Zu den Stationen gehörten unter anderem Genf, Hongkong und New York.

Die Uhren der Ausstellung habe alle eine enge Verbindung zu Bivers Wirken in der Uhrenbranche, das vor mehr als vier Jahrzehnten begann und ihn unter anderem zu Blancpain, Omega, Hublot, Tag Heuer und Zenith führte

Story continues below
Advertisement

In seine Sammlung haben es aber auch Uhren von Marken geschafft, mit denen er nicht beruflich zu tun hatte. Dazu gehören Patek Philippe, Rolex, Philippe Dufour und Rexhep Rexhepi.

„Nachdem ich 70 Jahre alt geworden bin und davon 45 Jahre in der Uhrenindustrie verbracht habe, freue ich mich, mit den Liebhabern der Uhrmacherkunst eine einzigartige Ausstellung meiner Leidenschaft für Marken, Uhren und Momente zu teilen, die heute ein unvergesslicher Teil meiner Karriere und meines Lebens sind“, kommentiert Jean-Claude Biver, der gerade erst bei der Verleihung der Goldenen Unruh 2020 mit dem “Lifetime Achievement Award” ausgezeichnet wurde.

Aurel Bacs (Bacs & Russo) und James Marks (Philips), fügen hinzu: „Jean-Claude Biver ist ein beeindruckender Mensch und einer von nur einer kleinen Handvoll an Visionären in der Schweizer Uhrenindustrie. Er gehört zu den wenigen, die echte Innovation gebracht und Tausende von Arbeitsplätzen geschaffen haben, und er ist wahrscheinlich einer der besten Botschafter, die die Welt der Uhrmacherkunst jemals hatte. Es ist uns eine unglaubliche Ehre, ihn als Freund zu bezeichnen und mit dieser einzigartigen und weitgehend unbekannten Auswahl an Highlights aus seiner persönlichen Uhrenkollektion betraut zu werden. Sie umfasst ein Jahrhundert der Uhrmacherkunst und viele der seltensten Marken, faszinierendsten Komplikationen und vor allem sehr persönliche Uhren seiner 45-jährige Karriere.“

Tags : AuktionshausBiverlvmhPhillips
Antje Heepmann

The author Antje Heepmann

Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

Leave a Response