Home Galerien

Inspirationen aus dem Land der aufgehenden Sonne zum 140sten Jubiläum von Seiko

0

Als Kintaro Hattori 1881 sein Unternehmen gründete, war er gerade einmal 21 Jahre alt und vielen Gleichaltrigen einen Schritt voraus. Dieses Streben sollte zur wichtigsten Firmenphilosophie werden und noch heute Gültigkeit.

So wurde Seiko zu einem der führenden Uhrenhersteller Japans mit eigenen Designstudios und Produktionsstätten.

Kein Wunder, dass diese Philosophie und die Heimat Japan zum 140-jährigen Jubiläum eine ganz besondere Rolle spielen.

Advertisement

Die Feierlichkeiten beginnen mit einer neuen Serie von „Prospex“-, „Presage“- und „Astron“-Modellen, deren Designs von den Landschaften, der Meereswelt und den Stadtbildern Japans geprägt sind.


„Prospex“-Taucheruhren

Die Insel Iriomote in der Präfektur Okinawa fasziniert Taucher aus Japan und der ganzen Welt. Ihre üppigen Korallenriffe wimmeln von Meereslebewesen, sie ist umgeben von ursprünglichen, unberührten Mangrovenwäldern und beherbergt einige endemische Pflanzen und Tiere. Das dunkle Grün ihrer vielfältigen Natur spiegelt sich in den Zifferblättern der neuen mechanischen Taucheruhren von „Prospex“ wider.

Eine der Uhren ist bis 30 Bar wasserdicht und beherbergt das Kaliber 8L35 in einer einteiligen Gehäusekonstruktion aus Edelstahl mit Hartbeschichtung. Sie ist sowohl für das Sättigungs- als auch für das Freizeittauchen geeignet.

Die „SLA047J1“ wird im Shizukuishi Uhrenstudio hergestellt, montiert und reguliert. Sie ist auf 3.300 Exemplare limitiert, der UVP lautet 3.300 €.

Die zweite Taucheruhr ist eine zeitgenössische Neuinterpretation des Modells von 1968. In ihr tickt das Kaliber 6R35 mit 70 Stunden Gangreserve, und zwar in einem bis 20 Bar wasserdichten Edelstahlgehäuse. Die „SPB207J1“ ist auf 6.000 Exemplare limitiert, der UVP lautet 1.400 €.

Das dritte Modell ist solarbetrieben und bis 20 Bar wasserdicht, hat eine Gangrserve bis zu sechs Monate und ist auf 4.000 Exemplare limitert. Der UVP lautet 790 €.


„Presage“-Automatikuhr

Die im vergangenen Jahr vorgestellte „Presage Sharp Edged“-Serie kombiniert flache Oberflächen mit scharfen Konturen, sodass das einfallende Licht reflektiert wird und der Uhr ein Strahlen verleiht.

Die neue Version hat ein Asanoha- oder Handblattmuster, das seit über tausend Jahren in japanischen Stoffen verwendet wird. Die goldenen Farbakzente der Indizes und Zeiger sind auf dem schwarzen Zifferblatt platziert, um modern interpretiert an das Sonnenlicht zu erinnern, das Tokio in der frühen Morgendämmerung erhellt. Sie wird von Kaliber 6R35 mit 70 Stunden Gangreserve angetrieben und ist bis zehn Bar wasserdicht.

Limitiert auf 4.000 Exemplare lautet der UVP 1.1190 €.


„Astron GPS“-Solaruhr

Dieser Zeitmesser mit GPS-kontrollierter Zeit- und Zeitzoneneinstelllung ist von der Schönheit der Kirschblüten bei Nacht inspiriert. Er ist mit einer zweiten Zeitzone mit 12-Stunden- und separater AM-/PM-Anzeige, ewigem Kalender, Weltzeitfunktion, automatischer Sommerzeitfunktion, schneller Zeitzonenanpassung, Zeit-Transfer-Funktion und Energiesparmodus ausgestattet.

Die Gangabweichung des Kalibers 5X53 beträgt ±15 Sekunden pro Monat (ohne Empfang eines GPS-Signals und bei Temperaturen zwischen 5 und 35 °C.

Die „SSH083J1“ ist auf 1.500 Exemplare limitiert, der UVP beträt 2.300 €.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here