Home Galerien

Hublot und Marc Ferrero setzen auf Schwarz und Weiß

0

Für die zweite Zusammenarbeit mit dem Meister des Storytelling in der Kunst setzt Hublot erneut auf das symbolträchtigste Werk des Künstlers Marc Ferrero – „Lipstick“ – und inszeniert es auf dem Zifferblatt der „Big Bang One Click 39 mm“, wahlweise in Weiß oder Schwarz.

Marc Ferrero: „Ich liebe die Ausdruckskraft von Schwarz und Weiß. Licht und Schatten. Yin und Yang. Das Tiefgründige, Unklassifizierbare und Ewige steht dem Subtilen, Himmlischen und Zeitlosen gegenüber. Sie symbolisieren Gegensatz und Komplementarität. Schwarz und Weiß bedeutet direkt auf den Punkt zu kommen – ohne ein Übermaß an Farbtönen. Schwarz und Weiß lässt ‚Lipstick‘ noch grafischer wirken; und den roten Lippenstift noch magnetischer.“

Advertisement

Beide Modelle sind auf je 100 Exemplare limitiert und funkeln mit je 42 Diamanten auf der Lünette. Dabei kombiniert Hublot Weiß mit poliertem, satinierten Edelstahl und Kunstharz, einem lackierten Zifferblatt und einem Armband aus Kalbsleder oder Kautschuk zeigt. Beim schwarzen Modell gesellen sich zur dunklen Keramik ebenfalls Edelstahl, ein lackiertes Zifferblatt und eine Leder- oder Kautschukarmband.

Die UVP für die „Big Bang One Click 39 mm“ mit „Lipstick“ lautet 19.100 €, die weiße Variante begnügt sich mit 18.100 €.

Previous articleHandelsverband Deutschland macht Vorschläge für Öffnung aller Einzelhandelsgeschäfte
Next articleZenith-Uhrmacher kehren an ihre Werktische zurück
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here