Home Nachrichten INTERNATIONAL

Hublot ist auch 2024 offizieller Zeitnehmer der Fußball-Europameisterschaft

0

In einem fesselnden Finale konnte am 11. Juli 2021 Italien den Europameistertitel für sich ausmachen. Mit dem Sieg von Italien geht ein denkwürdiges Turnier zu Ende.

Hublot ist stolz darauf, während dieser ereignisreichen Wochen und erstmalig in elf Nationen ein Partner der UEFA EURO 2020 und offizieller Zeitnehmer gewesen zu sein.

Hublot war die erste Schweizer Uhrenmarke, die sich im Fußball engagierte, und auch die erste Schweizer Uhrenmarke, die eine Connected Fußball-Luxusuhr für die FIFA-Fußball-WeltmeisterschaftTM 2018 in Russland erschuf.

Advertisement

Seit seinem Eintritt in die Fußballwelt 2006 hat Hublot bereits die Zeit unzählinger nationaler, europäischer und internationaler Fußballwettbewerbe gemessen. Seit 2020 ist Hublot erstmals auch der offizielle Zeitnehmer der Premier League und gerade erst hat die Marke bei der UEFA Fußball-Europameisterschaft, die aufgrund der Pandemie verschoben wurde, aber weiterhin als UEFA EURO 2020 bekannt ist, die Zeit gemessen.

Es war ein denkwürdiges Spiel, welches sich England und Italien beim Finale im Londoner Wembley-Stadion lieferten. England hat die Trophäe bislang noch nie heimgebracht, Italien erst einmal zuvor, im Jahr 1968 – im Spiel gegen England. Nach 120 intensiven Spielminuten und einem spannenden Elfmeterschießen entschied Italien das Turnier für sich.

Hublot-CEO Ricardo Guadalupe kommentiert:

„Hublot liebt Fußball! Italiens Leistung im Wembley-Stadion war einfach großartig. Teamwork, Teamgeist, Leistung, Ausdauer und Präzision haben Italien zum Sieg verholfen – und dieselben Werte inspirieren Hublot. Diese Ähnlichkeit ist das Herzstück unserer Partnerschaft mit der UEFA. An den Handgelenken von Schiedsrichtern und Fans gleichermaßen, auf Stadiondisplays und in Podcasts haben wir weit und breit die Werte von Sport und Leistung gewürdigt, weit mehr als andere Uhrmachermarke dies jemals getan hat. Wir werden für den gleichen Event im Jahr 2024 wiederkommen!“

Mit dem Launch der Big Bang e UEFA EURO 2020 konnten Fans jeden Aspekt des Turniers in Echtzeit verfolgen: Spielpläne, Zeiten und Verlängerungen sowie Mannschaftsaufstellungen und Positionen ebenso wie Auswechslungen, Elfmeter und natürlich alle geschossenen Tore – ein virtuelles Stadion am Handgelenk.

Previous articleRekord-Olympionike trägt Omega
Next articleMido und die Uhr für Deutschland
Nach dem Studium der Germanistik begann ich 1999 meine journalistische Laufbahn als Volontärin beim Branchenmagazin „U.J.S. Uhren Juwelen Schmuck ”. Bis 2018 blieb ich zunächst als Redakteurin und später als stellvertretende Chefredakteurin bei der U.J.S. und war für Themen- und Konzeptplanung, Recherche, Artikelerstellung und den digitalen Auftritt zuständig. 2018 wechselte ich zur Fachzeitschrift „GZ Goldschmiede Zeitung“. Seit Oktober 2019 bin ich Teil des internationalen Teams von WatchPro und betreue redaktionell den deutschsprachigen Auftritt des Magazins für die Uhrenbranche.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here