close
Hublot_Big_Bang_3440.CI.1100.RX-PR-HR-B-BB-Black

Neue Luxus-Smartwatch verbindet das Beste aus zwei Welten.

Der leise Auftritt ist ihre Sache nicht, vielmehr ist die „Big Bang“ ein schillernder Zeitmesser, der seine ausdrucksstarke Persönlichkeit seit der Vorstellung in 2005 in immer neuen Ausführungen perfekt in Szene zu setzen weiß.

Bis 2018 waren diese ausschließlich mit mechanischen High-end-Uhrwerken ausgestattet. Zur Fußball-WM 2018 präsentierte die Schweizer Luxusmarke dann ihre erste Smartwatch im avantgardistischen Gehäuse der Linie, die „Big Bang Referee 2018 FIFA World Cup Russia“. Sie wurde von den Schiedsrichtern auf dem Spielfeld getragen.

Story continues below
Advertisement

Nun kommt mit der „Big Bang e“ eine upgedatete Version, die in Zusammenarbeit mit den anderen Marken der LVMH entwickelt wurde, im 42 Millimeter großen und bis 30 Meter wasserdichten Titan- beziehungsweise schwarzen Keramikgehäuse in klassischer Big-Bang-Sandwich-Konstruktion.

Dieses umfängt einen hochauflösenden AMOLED-Touchscreen, die Uhr läuft auf Google Wear OS. Damit hat der Träger Zugriff auf smarte Funktionen wie  Google Assistant und Pay. Neben der analogen Zeitanzeige sind technologische Interpretationen traditioneller Komplikationen wie ein Ewiger Kalender inklusive hochpräziser Mondphase und GMT-Zeitzone mit fotorealistischer Darstellung der Erde mit an Bord.

Hublots Motto „Die Kunst der Fusion“, die alle Kollektionen des Hauses prägt, und Hublots Verbundenheit zu den schönen Künsten kommen ebenfalls ins Spiel: die Manufaktur kündigt an, dass nach und nach Zifferblattdesigns aus der Feder von Hublot-Botschaftern und Freunden des Hauses vorgestellt werden.

Die #HublotLovesArt-Bewegung macht mit acht Zifferblätter, die der Fantasie des Storytelling-Künstlers Marc Ferrero entsprungen sind, den Anfang. Alle drei Stunden wechselt das Zifferblatt seine Farbe, sodass über einen Zeitraum von 24 Stunden nacheinander acht Kreationen gezeigt werden. Jede davon basiert auf einer anderen Farbe: Happy Yellow, Magic Blue, Orange Dynamite, All White, Lucky Green, Magic Red, Rainbow Spirit und Black Magic.

In Black-Magic-Keramik kostet die „Big Bang e“ 5.700 Euro, die Titan-Ausführung ist für 5.100 Euro zu haben.

Tags : Hublotlvmhsmartwatch
Sabine Zwettler

The author Sabine Zwettler

Leave a Response